• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 25.445,94 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.002,70 Pkt
  • AIXTRON SE - Kürzel: AIXA - ISIN: DE000A0WMPJ6
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,025 €
  • Hannover Rück SE - Kürzel: HNR1 - ISIN: DE0008402215
    Börse: XETRA / Kursstand: 151,600 €
  • CEWE Stiftung & Co. KGaA - Kürzel: CWC - ISIN: DE0005403901
    Börse: XETRA / Kursstand: 96,400 €
  • BayWa AG - Kürzel: BYW6 - ISIN: DE0005194062
    Börse: XETRA / Kursstand: 28,400 €
  • Eckert & Ziegler AG - Kürzel: EUZ - ISIN: DE0005659700
    Börse: XETRA / Kursstand: 151,500 €
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - ISIN: DE000A13SX22
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,320 €
  • ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 6,132 €
  • ProSiebenSat.1 Media SE - Kürzel: PSM - ISIN: DE000PSM7770
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,878 €

Der Juni bringt bislang keine neuen Impulse für die Aktienmärkte. Der DAX tritt quasi auf der Stelle und pendelt sich seitwärts ein. Am US-Markt geht die Schere zwischen den Technologiewerten und den Standardwerten indes weiter auseinander. Während der Nasdaq 100 Index in dieser Woche ein neue Allzeithoch markiert, erreicht der Dow Jones Index nicht einmal mehr sein Junihoch. Es liegt also eine insgesamt unklare Signallage vor. Betrachten wir heute neben dem Nasdaq 100 und dem Dow Jones erneut eine Auswahl interessanter Long- und Shortkandidaten am Aktienmarkt mit attraktiven Trading-Setups.

Nasdaq 100 - Bärische Kerzenmuster an zentraler Hürde

Mit einem neuen Allzeithoch in dieser Woche attackiert der starke Nasdaq 100 Index wieder die langfristige Pullbacklinie. An dieser Hürde scheitert er mit dem gestrigen Rückschlag jedoch, im Tageschart ist eine bärische "Evening Star" Kerzenformation zu erkennen. Diese könnte tatsächlich eine größere Abwärtskorrektur einleiten, sollte der Index jetzt aus dem Aufwärtstrendkanal der vergangenen Wochen herausfallen.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inclusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax testen!

Bei 9.515 - 9.550 und darunter bei 9.160 - 9.190 und 8.870 - 8.900 Punkten findet der Index Unterstützungen, sollte jetzt tatsächlich eine größere Abwärtsbewegung starten. Auf der anderen Seite würde ein neuerlicher Ausbruch auf neue Allzeithochs (per Tagesschluss) weiteres Kaufinteresse wecken, ein Anstieg zur Oberkante des Aufwärtstrendkanals bis rund 10.800 - 11.000 Punkten wäre dann denkbar.

Fazit: Der Nasdaq 100 befindet sich an der langfristigen Pullbacklinie und damit an einem potenziellen Umkehrpunkt im Chart, von wo aus eine größere Abwärtsbewegung eingeleitet werden könnte. Antizyklische Shortpositionierungen bleiben bei diesem Outperformer sehr spekulativ, könnten jedoch mit einem engen Stop-Loss oberhalb des Allzeithochs akzeptable CRV bieten. Ein Ausbruch nach oben hingegen würde sofort weiteres Aufwärtspotenzial eröffnen.

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Nasdaq 100

Dow Jones Index - Verteidigen die Bullen ihr Terrain?

Der Dow Jones Index ist der schwächste der drei großen US-Indizes setzte Anfang Juni eine bärische Insel in den Chart. Am 11. Juni kam es zu einem heftigen Kurseinbruch, seitdem bewegt sich der Index in der Handelsspanne dieses Tages.

Bullisch zu werten ist in der aktuellen Situation, dass die beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 als Unterstützungen fungieren und bislang gut verteidigt werden. Im bullischen Szenario startet von hier aus eine neue Aufwärtswelle bis 27.572 und später zum Allzeithoch bei 29.568 Punkten.

So lange der Index jedoch am Widerstandsbereich bei 26.360 - 26.600 scheitert, könnten auch die Bären ihr Glück versuchen. Wird der zentrale Support bei 24.760 - 25.030 Punkten nachhaltig unterschritten, entstehen Verkaufssignale. Dann wäre der Index anfällig für Kursverluste bis rund 23.000 Punkte und darunter ggf. zu offenen Gap bei 21.500 - 21.700 Punkten.

Fazit: Innerhalb des Aufwärtstrends seit März stabilisiert sich der Index am zentralen Support. Spekulative Longpositionen könnten eng unterhalb von 24.700 per Tagesschlusskurs abgesichert werden. Ansonsten wäre der Underperformer bei weiterer Schwächeerste Wahl für Shortpositionierungen, insbesondere bei einem Rückfall unter 24.700.

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Industrial Average

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


Aixtron

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die an dieser Stelle vor drei Wochen vorgestellte Aixtron-Aktie konnte aus ihrer dreiecksförmigen Seitwärtsbewegung dynamisch nach oben hin ausbrechen und vollzieht jetzt einen Rücksetzer an das Ausbruchslevel. Hier würde sich antizyklische eine Einstiegschance ergeben mit Absicherungsmöglichkeiten unterhalb der gleitenden Durchschnittslinien EMA50 oder EMA200.

Tradingziel: 11,50 - 11,66 und optional 12,07 bzw. 14 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 9,45 oder 9,10 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
AIXTRON Aktie

Hannover Rück

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Ebenfalls ein bereits bekannter Tradingkandidat ist die Hannover-Rück-Aktie, die sich jetzt auf einem attraktiven Kaufniveau befindet. Es läuft ein Pullback an die gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 sowie die Horizontalunterstützung bei 151 EUR. Hier würden sich sehr gute CRV für antizyklische Longeinstiege ergeben.

Tradingziel: 168 und 184 und 192 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 146 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Hannover Rück SE

BayWa

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die BayWa-Aktie pendelt sich seit Wochen seitwärts ein unterhalb der 28,70 EUR-Marke, welche heute wieder attackiert wird. Ein Ausbruch nach oben würde Longchancen bieten, um eine weitere Aufwärtswelle zu handeln.

Tradingziel: 30,50 - 30,90 und 34 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 27,50 oder 26,60 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
BayWa

CEWE

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln und/oder antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Bullische Muster innerhalb einer Konsolidierung zeigen sich bei CEWE. Hier könnten Longeinstiege beim Ausbruch über die Hochs der vergangenen Tage oder antizyklisch und spekulativ bei weiteren Rücksetzern an den Support der gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 ergeben.

Tradingziel: 111 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 95 oder 91,50 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
CEWE Stiftung Co KGaA Aktie

Eckert & Ziegler

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie von Eckert & Ziegler bricht in dieser Woche aus der Seitwärtsrange seit April nach oben hin aus und könnte damit für prozyklische Longeinstiege interessant werden.

Tradingziel: 173 und 206 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 136,50 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Eckert & Ziegler Aktie

Interessante Short-Kandidaten

Hella

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die langfristig schwache Hella-Aktie stabilisiert sich seit dem Fehlausbruch über den EMA200 zwischen den beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200. Auf der Unterseite hat sich im Bereich um 34,80 EUR eine solide Unterstützungszone ausgebildet, die ein Trigger für die Bären sein könnte. Ein Ausbruch nach unten könnte eine Abwärtswelle einleiten.

Tradingziel: 28,20 - 30,00 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 36 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Hella KGaA Hueck & Co. Aktie

ThyssenKrupp

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Mit der Schwäche in dieser Woche rutscht die Aktie wieder unter den EMA50 und das Aprilhoch zurück, womit ein kleines Verkaufssignal aktiv wird. Shorteinstiege könnten sich hier direkt oder bei Rückläufen bis 6,30 - 6,50 EUR anbieten.

Tradingziel: 4,90 - 5,00 und optional 4,00 und 3,28 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 6,80 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
ThyssenKrupp AG

ProsiebenSat.1

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die ProsiebenSat.1-Aktie ist nach der starken Erholung zuletzt wieder unter das 2019er Tief zurückgefallen und pendelt sich unterhalb davon seitwärts ein. Die Unterkante der kurzfristigen Range wäre der Trigger für die Bären. Ein Rückfall unter 9,88 EUR könnte Shortsignale liefern.

Tradingziel: 8,25 - 8,43 und optional 7,54 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 10,30 EUR

Rainman-Trading-Kippt-der-Markt-nach-unten-weg-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
ProsiebenSat1 Aktie