• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.132,52 Pkt
  • Jungheinrich AG - Kürzel: JUN3 - ISIN: DE0006219934
    Börse: XETRA / Kursstand: 23,920 €
  • Sartorius AG - Kürzel: SRT3 - ISIN: DE0007165631
    Börse: XETRA / Kursstand: 186,900 €
  • Vonovia SE - Kürzel: VNA - ISIN: DE000A1ML7J1
    Börse: XETRA / Kursstand: 46,890 €
  • Sirius XM Holdings Inc. - Kürzel: RDO - ISIN: US82968B1035
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 6,900 $
  • Texas Instruments Inc. - Kürzel: TII - ISIN: US8825081040
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 121,370 $
  • ProSiebenSat.1 Media SE - Kürzel: PSM - ISIN: DE000PSM7770
    Börse: XETRA / Kursstand: 14,085 €
WERBUNG

Der kurze Schreckmoment vom Dezemberstart ist schnell vergangen, wie erwartet zogen die US-Indizes direkt wieder nach oben bis fast an die Allzeithochs. Der Markt bleibt also im Bullenmodus, die Angst vor einem "Dezembercrash" wie im letzten Jahr schwindet langsam aber sicher. Vielmehr machen die konstruktiven Muster Lust auf mehr: Die berüchtigte "Jahresendrally", die im Grunde schon seit Oktober läuft, könnte in einem fulminanten Finale münden. Wir betrachten nochmals aussichtsreiche Aktien für eine mögliche Aufwärtswelle, zunächst aber wie gewohnt der Blick auf den S&P 500 Index.

S&P 500 wieder oben auf

Der Pullback an die gebrochene Pullbacklinie (grün gestrichelte) verlief idealtypisch. Mit einem Insel-Gap löst sich der Index wieder nach oben und springt bis fast ans Allzeithoch und die obere Pullbacklinie bei 3.154 - 3.159 Punkten. Kommt es zu einem nachhaltigen Ausbruch über diesen Widerstandscluster, wäre eine weitere Aufwärtsbewegung bis 3.240 - 3.250 und 3.300 denkbar.

Kommt es zu kurzfristiger Schwäche, wäre unterhalb von 3.100 auch eine weitere Korrekturwelle bis ans Unterstützungskreuz bei 3.060 - 3.070 oder alternativ sogar bis an die alten Hochs bei 3.020 - 3.025 Punkten möglich. Das wäre im mittelfristigen Kontext nicht problematisch, allerdings sollten dort die Käufer wieder auf den Plan treten. Unterhalb von 3.020 müsste ein tiefer Pullback bis ans Unterstützungskreuz bei 2.935 - 2.955 Punkten eingeplant werden.

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 - d

Attraktive Longkandidaten

Betrachten wir jetzt sechs interessante Aktien für mögliche Longtrades. Die Werte bewegen sich in Konsolidierungsmuster, wo sie spekulativ direkt und/oder prozyklisch bei Ausbrüchen nach oben hin für Einstiege interessant werden. Die angegebenen Werte für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis).

Jungheinrich

Kategorie: Pullback abfischen

Setup: Den letzten Rallyschub aus dem Oktober korrigiert die Jungheinrich-Aktie seitwärts oberhalb des EMA200 und einer flachen Pullbacklinie, von der aus sich die Aktie jetzt wieder nach oben hin löst. Eine weitere Aufwärtswelle könnte jetzt starten, das Ziel liegt bei 27,50 - 28,20 EUR.

Tradingziel: 27,50 - 28,20 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 22,10 EUR

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Jungheinrich Aktie

Sartorius

Kategorie: Pullback abfischen

Setup: Unterhalb des Allzeithochs läuft eine bullische Konsolidierung, aktuell setzt die Aktie wieder zurück in Richtung des letzten Ausbruchslevels bei 183 - 185 EUR. Longeinstiege wären antizyklisch direkt und/oder bei einem Ausbruch auf neue Hochs interessant. Rallyziele liegen bei etwa 206 - 209 und später 220 EUR.

Tradingziel: 206 - 209 und 220 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 181/182 EUR

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Sartorius AG Vorzugsaktien

Vonovia

Kategorie: Pullback abfischen

Setup: Ende September schoss die Vonovia-Aktie steil bis ans Allzeithoch hinauf. Diese Rallybewegung wird nun auf hohem Niveau seitwärts korrigiert, dabei prallt der Wert vom Support bei 45,50 - 45,90 EUR nach oben hin ab. Von hier aus könnte eine neue Aufwärtsbewegung ihren Anfang nehmen und das Papier bis 48,93 und 55 - 56 EUR tragen.

Tradingziel: 48,93 und 55 - 56 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 45,20 EUR

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Vonovia SE Aktie

Sirius XM

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Innerhalb der Seitwärtskonsolidierung zieht die Sirius-XM-Aktie wieder zu den Jahreshochs, spekulativ direkt oder prozyklisch bei einem Ausbruch nach oben hin könnten Einstiege interessant werden. Geht es nachhaltig über 7 USD, sollte eine Rallyfortsetzung bis 7,70 - 8,00 und später zum 2004er Hoch bei 9,43 USD folgen. Absicherungen könnten nach einem Ausbruch unterhalb von 6,80 oder 6,50 USD liegen.

Tradingziel: 7,70 - 8,00 und 9,43 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 6,80 oder 6,50 USD

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Sirius XM Aktie

Texas Instruments

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Nach dem Kurseinbruch im Oktober pendelte sich die Texas-Instruments-Aktie seitwärts ein und vollendete zuletzt mit dem Anstieg über 121/122 USD zuletzt eine Bodenbildung. Im Idealfall startet jetzt eine neue Kaufwelle bis 131,80 - 133,60 und später 153 und 160 - 163 USD. Absicherungen erscheinen sinnvoll unterhalb von 119,30 EUR für kurzfristige und 113,50 USD für langfristige Trades.

Tradingziel: 131,80 - 133,60 und später 153 und 160 - 163 USD

Absicherungsmöglichkeiten: kurzfristig 119,30 und langfristig 113,50 USD

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
Texas Instruments

ProsiebenSat.1

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Der langfristige Underperformer erreichte Mitte August ein Mehrjahrestief bei 10,66 EUR und erholte sich anschließend kräftig. Seit dieser Aufwärtswelle pendelt sich der Wert seitwärts ein, die Handelsspanne verengt sich. Der zentrale Widerstandsbereich bei 14,15 - 14,40 EUR wird jetzt attackiert. Klettert die Aktie nachhaltig über diesen Preisbereich, könnte eine Rally bis 15,94 sowie 16,64 - 17,12 und 18,40 EUR eingeleitet werden.

Tradingziel: 15,94 sowie 16,64 - 17,12 und 18,40 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 13,19 EUR

Rainman-Trading-Kommt-jetzt-die-Jahresendrally-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
ProsiebenSat1 Aktie

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!