• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.452,66 $
  • Aptiv PLC - Kürzel: APTV - ISIN: JE00B783TY65
    Börse: NYSE / Kursstand: 91,920 $
  • Motorola Solutions Inc. - Kürzel: MTLA - ISIN: US6200763075
    Börse: NYSE / Kursstand: 157,650 $
  • Südzucker AG - Kürzel: SZU - ISIN: DE0007297004
    Börse: XETRA / Kursstand: 16,660 €
  • Etsy Inc. - Kürzel: 3E2 - ISIN: US29786A1060
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 123,230 $
  • Mattel Inc. - Kürzel: MTT - ISIN: US5770811025
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11,500 $
  • ProSiebenSat.1 Media SE - Kürzel: PSM - ISIN: DE000PSM7770
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,200 €
  • Deutsche Telekom AG - Kürzel: DTE - ISIN: DE0005557508
    Börse: XETRA / Kursstand: 14,460 €
  • HUGO BOSS AG - Kürzel: BOSS - ISIN: DE000A1PHFF7
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,340 €
  • Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,143 €
  • Bilfinger SE - Kürzel: GBF - ISIN: DE0005909006
    Börse: XETRA / Kursstand: 15,410 €

Nach anfänglicher Schwäche drehten die Aktienmärkte in der vergangenen Woche wieder nach oben, in dieser Woche halten die Bullen das erhöhte Niveau zunächst. Die Chartbilder der Indizes und der Aktien zeigen sich damit durchwachsen. Es lassen sich besonders in dieser Marktphase Argumente für beide Seiten finden. Manche Aktien sind weiterhin sehr stark und zeigen (vermeintlich) bullische Konsolidierungen, anderen Werten hingegen hat die Abwärtskorrektur erste Verkaufssignale beschert. Nach der Analyse des Dow Jones Index widmen wir uns in dieser Ausgabe erneut attraktiven Trading-Kandidaten, auf der Long- und auf der Shortseite.

Dow Jones Index notiert direkt an der Schlüsselstelle

Der Dow Jones Index hat mit dem Kursrutsch in der vergangenen Woche eine bärische SKS als Topbildung vollendet. Der Abverkauf endete an der Kreuzunterstützung aus Trendkanalunterkante und EMA200, von wo aus jetzt eine deutliche Erholung läuft. Diese bringt den Index zurück in den Bereich der Nackenlinie der SKS, die mit dem horizontalen Widerstandsbereich bei 27.500 - 27.600 Punkten zusammenfällt.

Erst eine nachhaltige Rückkehr über 27.730 Punkte würde neue Kaufsignale liefern. Erst dann steigen die Chancen auf das spekulative bullische Szenario (blau), welches einen Anstieg bis 28.360 und später zum Allzeithoch bei 29.569 Punkte vorsieht. Dort könnten dann erneut Zwischenkorrekturen starten.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

Doch noch besteht die Gefahr, dass der Index nur einen bärischen Rücklauf vollzieht und damit die Topbildung bestätigt. Vom Widerstandsbereich bei 27.500 - 27.600 Punkten aus könnte er auch wieder deutlich nach unten kippen, zumindest um den EMA200 nochmals zu testen. Geht es auch nachhaltig unter 26.200 Punkte, droht ein weiterer Kursrutsch bis 24.760 - 25.020 Punkte.

Fazit: Die Bären haben mit dem Schwachen September ein Achtungszeichen gesetzt und eine Topbildung vollendet, die Bullen halten mit der Verteidigung des EMA200 dagegen. Die kurzfristige Marschrichtung ist unklar, neue Handelssignale müssten wie oben beschrieben abgewartet werden. Da mit dem Oktober ein potenziell sehr volatiler Handelsmonat ins Haus steht, ist zunächst Vorsicht angebracht. Positionierungen in beide Richtungen oder die Seitenlinie sind momentan nicht verkehrt.

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones Industrial Average

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig.

Prinzipiell sind viele Tradingideen der letzten Rainman-Trading-Kolumnen intakt und können weiter verfolgt werden. Im diversifizierten Depot sollte das Risiko auf Long- und Shorttrades verteilt werden, um möglichst von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


ProSiebenSat.1

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die ProSiebenSat.1-Aktie konnte gestern mit dem Ausbruch über die Abwärtstrendlinie und die Hochs der letzten Wochen ein größeres Kaufsignal generieren. Prozyklisch wäre das Papier jetzt attraktiv.

Tradingziel: 12,63 und 14,20 und 15,94 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 10,70 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
ProsiebenSat1 Aktie

Aptiv

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aptiv-Aktie bricht in dieser Woche aus der mehrwöchigen Flagge und den Widerstandsbereich bei 90 - 91 USD aus. Damit könnten Longeinstiege prozyklisch direkt oder bei Pullbacks bis 90 USD attraktiv werden. Kurzfristige Ziele sind nahe, doch besteht auch die Chance auf eine größere Rallybewegung beim Ausbruch über die Hochs der letzten Jahre.

Tradingziel: 96 und 104 und 120 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: Kurzfristig 88 oder 86,40 USD, langfristig 80 USD

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Aptiv

Motorola Solutions

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Motorola-Solutions-Aktie attackiert die zentrale Hürde bei 159 - 160 USD, wo alle Hochs der letzten Monate gelegen sind. Das Chartbild ist mit der mehrwöchigen Korrektur unterhalb dieser Hürde und oberhalb der sich bullisch kreuzenden EMAs attraktiv, ein Ausbruch nach oben hin könnte in Kürze erfolgen. Eine Kaufwelle wird oberhalb von 160 USD möglich.

Tradingziel: 170/171 und 187/188 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 154 oder 149 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Motorola Solutions Inc.

Südzucker

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die starke Rallybewegung aus dem August korrigiert die Südzucker-Aktie in einem schmalen Abwärtstrendkanal, wobei sie den EMA50 beinahe erreicht hat. Ob mit oder ohne Test dieser gleitenden Durchschnittslinie könnte in Kürze ein Ausbruch nach oben aus der Konsolidierungsformation erfolgen. Positionierungen innerhalb des Abwärtstrends oder beim Ausbruch nach oben werden hier attraktiv. Oberhalb von 16,92 EUR steigen die Rallychancen deutlich.

Tradingziel: 17,76 und 19 und optional 21,85 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 16 oder 15,70 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Südzucker Aktie

Etsy

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Etsy-Aktie springt nach einer Stabilisierung im Bereich des EMA50 in dieser Woche über die Abwärtstrendlinie, womit Positionierungen interessant werden könnten. Eine Aufwärtswelle zum Allzeithoch und zur potenziellen Trendkanaloberkante könnte folgen.

Tradingziel: 141 und 155 und optional 190 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 115 oder 103 USD

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
Etsy Inc.

Mattel

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Seit der Julirally pendelt sich die Mattel-Aktie seitwärts ein, wobei die gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 zuletzt gut stützen konnten. Wird die Seitwärtsrange nachhaltig nach oben hin verlassen, steigen die Rallychancen. Dann wären prozyklische Einstiege interessant.

Tradingziel: 13,50 und 14,77 und 17 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 11,10 oder 10,40 USD

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Mattel Inc. Aktie

Deutsche Telekom

Kategorie: Antiyzyklisch einen Pullback fischen

Setup: Der spekulativste Wert in dieser Betrachtung ist die kurzfristig schwache Aktie der Deutschen Telekom, die sich an der Unterkante der mehrmonatigen Seitwärtsrange stabilisiert. Hier könnten sich antizyklische Longchancen ergeben, um auf eine neue Aufwärtswelle zur Rangeoberkante und einen Ausbruch nach oben hin zu spekulieren. Nahe Absicherungsmöglichkeiten ergeben günstige CRV.

Tradingziel: 16,74 und 17,43 und 18,14 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 15,30 oder 15,10 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Deutsche Telekom AG

Interessante Short-Kandidaten

Hugo Boss

Kategorie: Antiyzyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die schwache Hugo-Boss-Aktie erzeugte zuletzt mit dem Rückfall unter 21,83 - 22,22 EUR ein Verkaufssignal und wäre mit dem labilen Chartbild anfällig für weiter fallende Notierungen. Shorteinstiege wären mit dem laufenden Pullback jetzt direkt oder besser bei einem weiteren Rücklauf bis 21,83 - 22,22 EUR interessant, um auf eine weitere Abwärtswelle zu spekulieren.

Tradingziel: 19,11 und 17,90/18,28 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 32,20 USD

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
Hugo Boss

Deutsche Bank

Kategorie: Antiyzyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Aktie der Deutschen Bank hatte zuletzt mit dem Rückfall unter die EMAs und den Support bei 7,20 - 7,37 EUR ein Verkaufssignal ausgelöst. Shortpositionierungen wären bei Rückläufen an diese Preismarken attraktiv, um eine weitere Abwärtsbewegung zu handeln.

Tradingziel: 6,55 und 5,80 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 7,74 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
Deutsche Bank AG Chartanalyse

Bilfinger

Kategorie: Antiyzyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die übergeordnet schwache Bilfinger-Aktie erholt sich seit Tagen deutlich. Spekulativ könnten sich jetzt und/oder beim Erreichen des letzten Ausbruchslevels bei 16,00 - 16,15 EUR Shortchancen ergeben, um auf die Fortsetzung der relativen Schwäche und eine Abwärtsbewegung zu den Jahrestiefs und ggf. noch weiter zu spekulieren.

Tradingziel: 12,64/13,01 und optional 11,07 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 16,20 EUR

Rainman-Trading-Schlagseite-im-September-Was-bringt-der-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-11
Bilfinger SE Chartanalyse