• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.335,63 $
  • Ströer SE & Co. KGaA - Kürzel: SAX - ISIN: DE0007493991
    Börse: XETRA / Kursstand: 65,300 €
  • Uniper SE - Kürzel: UN01 - ISIN: DE000UNSE018
    Börse: XETRA / Kursstand: 27,600 €
  • Hamburger Hafen u. Logistik AG - Kürzel: HHFA - ISIN: DE000A0S8488
    Börse: XETRA / Kursstand: 22,880 €
  • Henkel AG & Co. KGaA Vz - Kürzel: HEN3 - ISIN: DE0006048432
    Börse: XETRA / Kursstand: 90,520 €
  • Evotec SE - Kürzel: EVT - ISIN: DE0005664809
    Börse: XETRA / Kursstand: 25,680 €
  • Continental AG - Kürzel: CON - ISIN: DE0005439004
    Börse: XETRA / Kursstand: 118,340 €
  • ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,450 €
  • United Internet AG - Kürzel: UTDI - ISIN: DE0005089031
    Börse: XETRA / Kursstand: 28,060 €
  • ProSiebenSat.1 Media SE - Kürzel: PSM - ISIN: DE000PSM7770
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,705 €
  • INDUS Holding AG - Kürzel: INH - ISIN: DE0006200108
    Börse: XETRA / Kursstand: 37,250 €
WERBUNG

Der DAX macht in diesen Tagen gar keine gute Figur, die Ausbruchsbewegung der US Indizes auf neue Allzeithochs lässt den deutschen Markt kalt. Zumindest der MDAX nähert sich seinen Jahreshochs, der TecDAX zeigt sich in einer bullischen Flagge. Lediglich der DAX zeigt sich versteinert auf etwas tieferem Niveau unterhalb der alten Junihochs. Hier sind besonders viele Schwache Aktie, die einen Aufstieg hemmen.

Im Vergleichschart vom DAX zu den US Indizes ist nach der relativen Schwäche ab Mitte 2017 bis Ende 2018 im Jahr 2019 zunächst eine Aufholjagd des DAX gegenüber dem Dow Jones zu erkennen. Jetzt schwächelt der deutsche Leitindex wieder:

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Performance DAX vs. Dow vs. Nasdaq 100 vs. S&P

Werfen wir direkt einen Blick auf die attraktivsten Tradingideen.

Longkandidaten am deutschen Aktienmarkt:

Ströer

Das langfristige Chartbild des Spezialisten für Online- und Außenwerbung wurde bereits in der Ausgabe Große Signale - große Chancen! besprochen. Mittlerweile wurde das Allzeithoch aus dem Jahr 2015 bei 64,49 EUR geknackt, aktuell läuft der Pullback an die Hochs der letzten Jahre. Die Aktie wäre direkt oder bei Rücksetzern an die alten Hochs attraktiv für mittel- und langfristige Longeinstiege. Dabei kann es durchaus noch zu einem scharfen Rücksetzer bis 56,50 EUR kommen. Unterhalb von 56 EUR könnten langfristige Absicherungen erfolgen.

Startet die Aktie nach oben hin durch, liegen bei 81 - 83 sowie 90 und später 110 und 125 - 128 EUR erste Rallyziele.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Ströer

Uniper

Auch die Aktie des Energieunternehmens wurde bereits mehrfach besprochen, müsste hier aber nochmals erwähnt werden.

Kommt es hier zu einem nachhaltigen Ausbruch über 28,00 EUR, werden steigende Notierungen bis 32,70 und 35,70 und später deutlich mehr möglich. Weitere Rücksetzer bis 26,00 oder 24,20 - 24,30 wären vorher unbedenklich. Nur unter 24,00 EUR sollte das Papier möglichst nicht mehr per Tagesschluss fallen, um tiefe Korrekturen bis 20,30 - 20,70 EUR zu verhindern.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Uniper SE

Hamburger Hafen

Die Hamburger-Hafen-Aktie vollendet Ende Juni einen großen Boden und erzeugte damit ein Kaufsignal mit Zielen bei 28,40 - 28,50 und später 35,80 und 39,60 EUR. Mit dem jetzt laufenden Rücksetzer könnten direkt und/oder bei 22,30 - 22,70 EUR Longpositionierungen für mittel- und langfristige Trades interessant.

Absicherungen wären je nach Risikoeinschätzung und Positionsgröße unterhalb von 21,60 oder 20,60 EUR möglich.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Hamburger Hafen u Logistik AG

Evotec

Die Aktie des Biotechkonzerns versucht als mehrjähriger Outperformer im TecDAX momentan einen Ausbruch über die Mehrjahreshochs bei 25,83 EUR. Geht es nachhaltig über 26,00 EUR, sollten weiter steigende Kurse bis zunächst 24 - 35 EUR möglich werden.

Rücksetzer bis 24 oder 23 EUR wären vorher unbedenklich. Unterhalb von 23 EUR könnten nach einem Ausbruch nach oben hin Stops gelegt werden.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Evotec AG

Henkel

Diese Aktie ist langfristig ein Underperformer am Markt und wäre damit der spekulativste Wert dieser Betrachtung. Dafür liefert sie eine klare Handelsmarke: Der horizontale Widerstandsbereich bei 91,50 - 92,10 EUR, wo jetzt auch der EMA200 verläuft, deckelt seit Jahresbeginn das Kursgeschehen.

Mit einem Ausbruch darüber würde ein Boden vollendet und ein Kaufsignal ausgelöst werden. Dann wäre Henkel attraktiv für längerfristige Longpositionierungen und steigende Kurse bis 101 - 102 und 104 - 105 EUR und später mehr. Absicherungen wären nach einem Ausbruch unterhalb von 87 EUR per Tagesschluss möglich.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
Henkel AG Co KGaA Vz Aktie

Shortkandidaten am deutschen Aktienmarkt:

Continental

Autowerte und Zulieferer sind in auch 2019 weiterhin Sorgenkinder am Aktienmarkt. Auch Continental ist schwach und fiel zuletzt auf neue Jahrestiefs zurück. Jetzt sehen wir den bärischen Rücklauf an das Ausbruchlevel der alten Tiefs bei 118,30 - 120,78 EUR. Im bärischen Szenario kippt der Wert hier wieder nach unten und rutscht bis an den Support bei 108,00 - 110,65 EUR, wo auch das alte 2007er Hoch gelegen ist. Kommt es zu einem nachhaltigen Rückfall unter diesen Preisbereich, drohen weiter fallende Notierungen bis 93,70 - 95,80 EUR.

Shortpositionierungen wären direkt attraktiv. Tradingziele liegen bei 108,00 - 110,65 und darunter 93,70 - 95,80 und optional langfristig 80 - 81 EUR. Absicherungen könnten oberhalb von 124 EUR per Tagesschlusskurs gesetzt werden.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Continental AG Aktie

ThyssenKrupp

Auch viele Rohstoffwerte, speziell der Industriemetalle, zeigen sich in 2019 schwach. ThyssenKrupp notiert an den Tiefs aus 2008 und 2012 und versucht sich zu stabilisieren. Die Muster sind jedoch schwach und bärisch, es droht ein Abrutschen nach unten. Fällt der Wert nachhaltig unter 11 EUR zurück, drohen fallende Notierungen bis 8,50 - 8,70 und später noch mehr. Diese Aktie wäre einer der attraktivsten Shortkandidaten bei neuen Jahrestiefs. Absicherungen könnten anschließend oberhalb von 12,00 - 12,30 EUR gesetzt werden.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
ThyssenKrupp AG

United Internet

Die in 2019 schwachen Telekommunikationswerte liefern weiterhin Futter für die Bären. United Internet z.B. pendelt sich nach dem letzten Einbruch im Juni seitwärts ein und rutscht heute auf neue Jahrestiefs ab. Die Aktie wäre anfällig für fallende Kurse bis 26,15 - 26,30 sowie 24,85 - 25,00 und 23,20 - 23,40 EUR.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
United Internet AG Aktie

ProSiebenSat.1

Die langfristig schwache Aktie von ProSiebenSat.1 kracht ans Jahrestief zurück. Wird es nachhaltig unterschritten, könnte es zu weiteren Verlusten in Richtung des langfristigen Supports bei 10,00 - 10,33 EUR kommen. Absicherungen für Shortpositionen wären nach einem Rückfall nach unten oberhalb von 13,50 EUR eine Variante.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
ProsiebenSat1 Aktie

INDUS

Die Aktie der Beteiligungsgesellschaft zeigte sich in den vergangenen Monaten schwach und fällt an die Tiefs aus 2015, 2016 und 2018 zurück. Kommt es zu einem Bruch dieser Tiefs auf Wochenschlusskursbasis, müssten weiter fallende Notierungen bis 32,02 oder sogar 30,45 EUR eingeplant werden. Nach einem Ausbruch nach unten sollte es möglichst nicht mehr über 39 EUR gehen, oberhalb davon könnten Absicherungen für Shortpositionierungen gelegt werden.

Kurzfristig wären ausgehend von den Tiefs Gegenbewegungen nach oben hin möglich. Wer es antizyklisch und spekulativ mag, könnte vor einem Ausbruch nach unten jetzt Longchancen wittern mit Absicherungen unterhalb von 36,40 EUR.

Rainman-Trading-Tradingfavoriten-aus-DAX-MDAX-und-TecDAX-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-11
INDUS Holding AG Aktie

Fazit:

Der Sommer könnte "tricky" werden, es lohnt sich zweigleisig zu fahren. Auch wenn die Indizes speziell in den USA noch klar bullisch ausgerichtet sein, könnten der Spätsommer und der Herbst durchaus nochmals für Turbulenzen gut sein und Tradingchancen in beide Richtungen liefern.

Die Beispiele oben zeigen, wie ich dabei vorgehen würde: Neben kurzfristigen antizyklischen Trades im Tradingmarkt ist das Trading nach den Prinzipien des Trendhandels ausgelegt. Starke Aktien mit konstruktiven Chartsetups sind potenzielle Longkandidaten (speziell nach Ausbrüchen wie bei Ströer oder Hamburger Hafen. Wie Ausbrüche aus Konsolidierungsformationen gehandelt werden könnten, ist in unserem ausführlichen Know-How-Artikel beschrieben). Schwache Aktien, die am deutschen Markt reichlich zu finden sind, wären potenzielle Shortkandidaten.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!