• RATIONAL AG - Kürzel: RAA - ISIN: DE0007010803
    Börse: XETRA / Kursstand: 873,000 €

Besonders im Bereich Groß-und Gewerbeküchen ist RATIONAL aktiv. Hier nimmt das MDAX-Unternehmen eine führende Position im Beriech der Combi-Dämpfer-Technologie ein. Wie der Kursverlauf des letzten Jahres zeigt, erfreut sich der Anteilsschein trotz aller Corona-Schwierigkeiten bei Anlegern einer relativ großen Beliebtheit. Mit stärkeren Zwischenkorrekturen gelang es der Aktie in diesem Jahr sogar die Vierstelligkeit zu knacken, wenn auch nur für einen Tag. Trotzdem sollte aufgrund dieser Entwicklung nicht blind links zugegriffen werden, vor allem da die Aktie mittlerweile sportlich bewertet ist.

Analysten raten zum Verkauf

Wie ein Blick auf die Rating-Struktur von RATIONAL direkt verrät, sieht die Mehrzahl der Analysten keinen Grund um die Aktie auf diesem Kursniveau noch zu kaufen. Stattdessen besteht sich ein durchschnittliches Abwärtspotenzial von rund 17 %. Zur technischen Verfassung passt dies wie die Faust aufs Auge.

RATIONAL-Abwärtsbewegung-geht-in-die-nächste-Runde-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
RATIONAL - Aktie Ratings

Korrektur könnte anhalten

Durch die Verluste der letzten Woche wurde der Clustersupport im Bereich 888 - 901,40 EUR gerissen. Zu Beginn der Woche versuchten sich die Bullen an einem Konter, allerdings fehlt es hier an Käufern. Zieht sich diese Schwäche nun in den nächsten Tagen weiter, besteht eine hohe Chance auf eine weitere Abwärtsbewegung. Das Anlaufziel hierbei liegt am kumulativen Bereich bei 784 - 794,60 EUR. Würde diese 10 %-Abkühlung abgefahren werden, ergeben sich womöglich neue Chancen auf der Long-Seite.

Für ein Kaufsignal hingegen ist derzeit noch viel Arbeit zu erledigen. Erst wenn die Aktie die Abwärtstrendlinie bei rund ≈925 EUR überwinden würde, wäre die Aktie wieder bullischer zu werten. 980,40 EUR würde in diesem Fall als Kursziel gelten.


Fazit: Die Wertpapiere von RATIONAL befinden sich weiter im Rücklaufmodus. Für Spekulanten mit Shortpräferenzen ergibt sich durch die heutige Schwäche eine Einstiegsmöglichkeit mit einem attraktiven CRV (Stop-Loss: 901,40 EUR, Zielbereich 784 - 794,60 EUR). Ein Long-Einstieg sollte gegenwärtig bis auf weiteres verschoben werden. Erst wenn a) die Abwärtstrendlinie als durchbrochen gilt oder b) der Clustersupport bei 784 - 794,60 EUR erreicht wird, wird es für die Bullen wieder interessant.


RATIONAL-Abwärtsbewegung-geht-in-die-nächste-Runde-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
RATIONAL - Aktie

Weitere interessante Artikel:

VERBIO - Dieser Ausblick lässt die Bären toben

ELECTRONIC ARTS & ACTIVISION BLIZZARD - Werden diese Aktien weiter niedergezockt?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.