• RATIONAL AG - Kürzel: RAA - ISIN: DE0007010803
    Börse: XETRA / Kursstand: 450,400 €

RATIONAL erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von €181,3 Mio (VJ: €194,3 Mio), ein Ebit von €26,0 Mio (VJ: €46,7 Mio) und ein Ergebnis nach Steuern von €16,7 Mio (VJ: €36,6 Mio). Wegen Corona-Pandemie keine Prognose auf 2020 möglich; für das 2. Quartal deutlich Umsatz- und Ergebnisrückgang erwartet, bereits gekürzter Dividendenvorschlag wird nochmals geprüft.

Quelle:Guidants News

Die am Mittwoch vorgelegten Zahlen waren so zu erwarten, weshalb auch die Verkäufer in den letzten Tagen fernblieben. Genau zum richtigen Zeitpunkt möchte man meinen, wirft man ein Blick auf das Big-Picture.

Wichtige Supportzone

Die Unterstützung die im Zuge des Corona-Abverkaufs erreicht wurde, erwies sich als zuverlässige Unterstützung. Während sich jedoch andere Wertpapiere weitestgehend erholen, sind die Käufer dem MDAX-Titel bisher ferngeblieben. Ob sie überhaupt wieder zurückkehren?

RATIONAL-Richtungsentscheid-in-Arbeit-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
RATIONAL - Aktie (Wochenchart)

Wackliges Gesamtbild

Zwar konnten die Bullen im kurzfristigen Kursgeschehen wieder etwas an Boden gut machen, doch der Wert ist weiterhin einsturzgefährdet. Vor allem aufgrund der Schwäche gegenüber dem Gesamtmarkt. Insgesamt sind also noch beide mittelfristigen Richtungen möglich, auch eine bullischer Turnaround. Hierfür sind folgende Tradingmarken von größerer Bedeutung:

  1. Ausbruch über Abwärtstrendlinie und Anstieg über 500 EUR: Würde dies bullischen Spekulanten gelingen, wäre der Weg für einen nachhaltigen Turnaround und weitere Kursgewinne geebnet. Das nächste Ziel würde in diesem Fall bei 608 EUR liegen. Bei diesem Level liegt ein offenes Gap. Weiterhin treffen hier ein horizontaler Widerstand und das 61,80 %-Reracement der Abwärtsbewegung zusammen (740,00 - 377,36 EUR).
  2. Unterschreiten des Supports: Werden 392,40 EUR und in Folge auch 365 EUR unterschritten, so gilt der zu Beginn beschriebene wichtige Support als durchbrochen. Folgend muss mit einer mittelfristigen Abwärtsbewegung gerechnet werden. Das Kursziel liegt hier bei 269,15 EUR.

Bevor es jedoch zu einem richtungsweisenden Impuls kommt, kann die Aktie weiterhin noch seitwärts pendeln. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit bis Anleger entscheiden müssen, ob sie sich für bullische oder bärische Variante entscheiden.

RATIONAL-Richtungsentscheid-in-Arbeit-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
RATIONAL - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CANCOM - Zurück zum Allzeithoch!

PROSIEBENSAT.1 - Hält Berlusconi die Bullen bei Laune?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.