• Redfin Corporation - Kürzel: R6G - ISIN: US75737F1084
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 55,780 $

Redfin konnte im 2. Quartal 2021 starke Zahlen berichten und die Erwartungen der Analysten übertreffen. Analysten hatten im Durchschnitt einen Umsatz von rund. 455 Mio. USD und EPS von -0,33 USD erwartet.

Q2 2021

Q2 2020

Wachstum

Umsatz

471 Mio. USD

214 Mio. USD

+ 121 %

Bruttogewinn

126 Mio. USD

43 Mio. USD

+ 174 %

Nettoverlust

-28 Mio. USD

-7 Mio. USD

/

EPS

-0,29 USD

-0,08 USD

/

Der CEO des Unternehmens Glenn Kelman fasste das zweite Quartal folgendermaßen zusammen: „Selbst in einem schnell expandierenden Markt hat Redfin im zweiten Quartal mehr Marktanteile gewonnen als zu jedem anderen Zeitpunkt seit unserem Börsengang 2017. Und wir nahmen Anteil, wo es am meisten zählte: in Märkten, in denen wir Redfin Premier Dienstleistungen bieten, Redfin Inserate über eine Million Dollar wuchs dreimal schneller als Inserate unter einer Million Dollar. Trotz erhöhter Preisdisziplin und rekordverdächtiger Bruttomargen kaufte RedfinNow im zweiten Quartal 40 % mehr Häuser als im gesamten Jahr 2020; unsere Immobilieneinnahmen stiegen um 139 %. Und obwohl dies unser erstes Quartal als Eigentümer von RentPath war, haben wir bereits einen erstklassigen RentPath-CEO eingestellt."

Highlights aus dem 2. Quartal

  • Erreichung eines Marktanteils von 1,18 % an getätigten Hausverkäufen in den USA. Dies entspricht einem Anstieg von 24 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr.
  • Einsparungen für Hauskäufern durch den Redfin Refund und Hausverkäufern durch die niedrigere Listing-Gebühr von Redfin von über 82 Mio. USD
  • 48,4 Mio. durchschnittliche monatliche Nutzer der mobilen Anwendung und Website, welches einem Anstieg von 14 % im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht
  • Fortsetzung der Expansion von RedfinNow durch den Start in Tucson, Boston and Portland, Oregon.
  • Verbesserte Software:
    • Neue Datenarchitektur in der Cloud, die Redfins Softwareingenieure schneller arbeiten lässt;
    • Neue Loan-Queue-Software für Redfin-Hypothekenbearbeiter zur Verbesserung der Arbeitsabläufe durch die Bereitstellung einer übersichtlichen Liste von Aufgaben, Fristen und Dokumenten an einem Ort
    • Ausweitung der Software Fast Offers auf die Redfin-Agenten in Seattle, die die Erstellung von Angebotsunterlagen von unterwegs aus mit wenigen Klicks ermöglicht.

Übernahme von RentPath abgeschlossen

Am 2. April wurde die Übernahme abgeschlossen. RentPath ist ein führendes Unternehmen für Vermietungslisten, mit Websites wie ApartmentGuide.com, Rent.com und Rentals.com. Durch den Zusammenschluss kann Redfin nun auch eine landesweite Anlaufstelle für alle Verbraucher sein, die eine Wohnung suchen. Jon Ziglar wird ab dem 16.8.21 die Stelle des CEOs einnehmen. Ziglar kommt von ParkMobile, wo er seit 2015 als CEO und Vorstandsmitglied tätig war. Ziglar verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung von Unternehmensstrategien, Vertrieb und technologischen Innovationen, um Wachstum in sich schnell entwickelnden Branchen zu erzielen. Während seiner Amtszeit bei ParkMobile konnte das Unternehmen seinen Kundenstamm um über 800 % steigern und gleichzeitig seine Geschäftsfelder stark ausweiten. Ziglars Erfahrung in der Leitung eines Marktplatzes, der Millionen von Verbrauchern mit Unternehmenskunden verbindet, ist für RentPath besonders relevant, dessen Kerngeschäft darin besteht, Menschen, die eine Wohnung langfristig vermieten möchten, mit Immobilienbesitzern und -verwaltern zu verbinden, die auf der Suche nach potenziellen Mietern sind.

Erwartungen für das 3. Quartal

Redfin hat basierend auf den Zahlen folgende Erwartungen für das 3. Quartal 2021 bekannt gegeben:

Q3 2021

Wachstum

Umsatz

530 – 541 Mio. USD

+ 124 – 128 %

Nettoverlust

-24 – -20 Mio. USD

/

EPS

-0,23 – -0,19 USD

/

Der Umsatz läge damit über den Erwartungen der Analysten von 488 Mio. USD. Der erwartete Nettoverlust von -24 – -20 Mio. USD bzw. -0,23 – -0,19 USD ist jedoch weit entfernt von den Erwartungen der Analysten eines profitablen EPS von 0,03 USD. Das Unternehmen plant somit vorerst keine schwarzen Zahlen zu schreiben. Dies hat dazu geführt, dass die Aktie des Unternehmens trotz der guten Zahlen um 8 % zurückgesetzt hat.

Bewertung der hohen Nettoverluste aus Investorensicht

Redfin startete im 1. Quartal eine Massenmedienkampagne. Der größte Teil der Ausgaben wurde im zweiten Quartal getätigt. Verzögerungen haben einen Teil dieser Ausgaben in das dritte Quartal verlagert, und das Unternehmen plant zusätzliche Ausgaben dort zu tätigen, wo sie eine Chance für eine starke Rendite sehen. Für das dritte Quartal erwartet Redfin daher Marketingausgaben in Höhe von insgesamt 50 Mio. USD, die auch die Marketingausgaben von RentPath beinhalten. Die hohen Kosten basieren daher hauptsächlich darauf, dass das Unternehmen eine Wachstumsstrategie fährt, wie man sie von anderen Unternehmen kennt – starkes Umsatzwachstum und Zugewinn an Marktanteilen gepaart mit hohen Kosten durch aggressive Werbung.

Da meine Investitionen auf einen Zeithorizont von fünf Jahren ausgelegt sind und ich darauf basierend die Unternehmen und ihre Entwicklung bewerte, werte ich diese Wachstumsstrategie positiv. Als Investorin sehe ich die derzeitige Verschiebung der Profitabilität als Investition in die Zukunft und erwarte mir eine Outperformance des Marktes durch Redfin über die nächsten Jahre.

Derzeit konsolidiert die Aktie, somit bieten sich im Rahmen meiner Strategie keine interessanten Einstiegschancen. Sobald sich jedoch ein Ausbruch anbahnt und damit neue Einstiegschancen, werde ich auf meinem Guidants Desktop darauf hinweisen.

REDFIN-Fokus-auf-Wachstum-Chartanalyse-Lisa-Giering-GodmodeTrader.de-1
Redfin - Aktie

Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbaus um, inklusive Musterdepots und Watchlist.