Die letzte Chartbesprechung zu diesem Biotechwert fand von meiner Seite aus am 24. Februar statt. Damals wurde zwei wichtige Unterstützungszone bei 450,00 USD und bei 430,00 USD benannt. Der erste Supportbereich wurde nach dieser Analyse noch einmal erreicht. Anschließend starteten die Marktteilnehmer bei der Regeneron-Aktie eine Aufholjagd. Ist diese Gegenbewegung nun zu Ende?

Diese Zone könnte den Bullen Probleme bereiten

In der letzten Analyse lautete das Fazit: Eine Umkehrformation zwischen 450,00 USD und 430,00 USD sollte ein belastbares Tief darstellen. An dieser Aussage halte ich weiter fest, denn diese Zone hat bislang gehalten. Die Anleger, die auf diesem Kursniveau einstiegen, könnten nun trotzdem bei rund 510,00 USD Teilgewinne mitnehmen.

Für einen neuen Einstieg sollte man jedoch das prozyklische Kaufsignal über 523,00 USD abwarten. Nach diesem Signal wäre der Weg frei bis rund 600,00 USD. Der Stopp läge nach Aktivierung bei 469,80 USD.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


REGENERON-Erste-Zielzone-erreicht-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Regeneron Pharmaceuticals Inc