Der Tageschart bei der Regeneron Pharmaceuticals-Aktie sieht absolut genial aus, falls man seit März ein Bulle war. Immer wieder konnte man am EMA50 eine Long-Position aufbauen, ohne jemals (groß) in den Verlust zu kommen. Zuletzt gab es die Situation am 24. Juli. Anschließend zog der Kurs noch einmal über die 650,00 USD-Marke, allerdings ohne ein neues Allzeithoch auszubilden. Gestern schloss die Aktie nun knapp unter dem EMA50 im Tageschart. Wie ist die Situation nun einzuschätzen?

Artikel wird geladen