Rheinmetall - WKN: 703000 - ISIN: DE0007030009

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 51,38 Euro

    Rückblick: Zu Beginn der Woche dürften die Käufer in der Rheinmetall Aktie durchaus ins Schwitzen gekommen sein, denn zunächst kam es auf der starken Unterstützung bei 49,20 Euro lediglich zu verhaltenen Kursgewinnen. Ein deutlicherer Rutsch unter diese Haltemarke hätte das Kaufsignal von Mitte Oktober deutlich in Frage gestellt, bei dem die Kurse deutlich über diesen alten Widerstand ansteigen konnten. Damit wurde eine mehrmonatige Konsolidierungsphase beendet und gleichzeitig ein rechnerisches Kursziel im Bereich von 58,15 Euro aktiviert.

    Dieses konnte bisher noch nicht abgearbeitet werden. Stattdessen setzte bei 53,32 Euro eine Pullbackbewegung ein, in der die Aktie zurück bis auf den nun zur Unterstützung gewordenen Bereich bei 49,20 Euro fiel. Vor allem dank der Kursgewinne am Mittwoch und Donnerstag sollte dieser Test nun erfolgreich beendet worden sein.

    Charttechnischer Ausblick: Die Bullen haben auch nach dem jüngsten Rücksetzer in der Rheinmetall Aktie weiter das Sagen und mit diesen sollten die Kurse nun wieder nach oben tendieren. Als nächstes Ziel stünde dabei das bisherige Rallyhoch bei 55,00 Euro auf der Agenda. Anschließend könnte die Aktie dann weiter in Richtung 58,15 Euro tendieren.

    Unter 48,65 Euro aber sollte der Kurs der Aktie nun nicht mehr zurückfallen. Damit würde sich im Chart ein kurzfristiger Richtungswechsel bemerkbar machen, mit dem dann weitere Abgaben bis auf 45,83 Euro oder gar 41,78 Euro zu befürchten wären.

    Kursverlauf vom 22.03.2010 bis 26.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert