• Rheinmetall AG - Kürzel: RHM - ISIN: DE0007030009
    Börse: XETRA / Kursstand: 114,300 €

Rheinmetall erzielt im 1.-3. Quartal einen Umsatz von 4,29 Mrd. EUR (VJ: 4,16 Mrd. EUR), ein operatives Ergebnis von 262 Mio. EUR (VJ: 252 Mio. EUR) und eine operative Ergebnismarge Automotive von 6,9 % (VJ: 8,8 %). Der Umsatzausblick wurde gesenkt, die Prognose für operative Marge aber bestätigt.

WERBUNG

Quelle: Guidants News

Die Rheinmetall-Aktie erreichte am 10. April 2018 ein Allzeithoch bei 119,35 EUR. Danach kam es zu einer starken Korrektur. Die Aktie fiel auf 68,94 EUR zurück. Von dort aus erholte sie sich aber wieder. Am 10. September 2019 notierte der Wert fast wieder an seinem Allzeithoch. Diese Hürde war aber zunächst zu hoch. Er setzte noch einmal auf 104,50 EUR und damit fast auf den EMA 200 zurück. In den letzten Tagen zeigte sich die Aktie wieder in einer guten Verfassung. Heute eröffnete sie stark und näherte sich erneut dem Allzeithoch an. Aber wieder schon im September war diese Hürde zu hoch. Inzwischen hat der Wert seine zwischenzeitlichen deutlichen Gewinne fast komplett wieder abgegeben.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Für 2020 wird aktuell ein Gewinn in Höhe von 7,81 EUR erwartet. Bei einem aktuellen Kurs von 114,30 EUR ergibt sich damit ein 2020er KGV von 14,64. In normalen Jahren ist das weder wirklich billig noch teuer.

Wie könnte sich die Rheinmetall-Aktie in den nächsten Tagen entwickeln?

Kurzfristig könnte die Rheinmetall-Aktie etwas unter Druck geraten. Der erneute Abpraller am Allzeithoch deutet in diese Richtung. Dabei wären Abgaben in Richtung 104,17-103,75 EUR und damit auf den Aufwärtstrend seit Ende März möglich. Gelingt doch noch ein Ausbruch über 119,35 EUR, dann kann die Rally sofort weitergehen. Ein erstes Ziel läge dann bei ca. 129,00 EUR.

Zusätzlich lesenswert:

EVONIK - Was machen mit den Gewinnen?

DAX am Mittag - Bullen zaubern neues Hoch aus dem Hut

DEUTSCHE TELEKOM - Kursabschlag nach Quartalszahlen

RHEINMETALL-zuckt-nach-Zahlen-vor-dem-Allzeithoch-zurück-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Rheinmetall

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!