• RHÖN-KLINIKUM AG - Kürzel: RHK - ISIN: DE0007042301
    Börse: XETRA / Kursstand: 26,160 €

Mit den letzten Quartalszahlen in Rhön Klinikum am 06. Mai war die Welt der Bullen noch in Ordnung. Die Aktie wurde in einem intakten Aufwärtstrend gehandelt und Investoren hatten die kurzfristige Unterstützung bei 26,90 EUR auf ihrer Seite. Der zunächst bullische Impuls der Zahlen wurde intraday jedoch sofort abverkauft und noch am selben Tag schloss die Aktie unterhalb von 26,90 EUR. Ein klarer Warnschuss vor den Bug der Bullen, die sich aber noch nicht vollends irritieren ließen. In den kommenden Tagen versuchten diese ein Comeback, mit dem die Kurse nochmals in den bei 27,79 EUR beginnenden Widerstandsbereich vordringen konnten.

ANZEIGE

Die Hürde war jedoch zu groß und die Aktie brach wieder nach unten hin ein. Diese kurzfristige Abwärtsbewegung wird heute optisch durch die Dividendenausschüttung beschleunigt. Das Unternehmen schüttet 80 Cent je Aktie an seine Anteilseigner aus, was de facto den gesamten heutigen Abschlag erklärt.

Auch wenn dieser für Inhaber von Rhön Klinikum vermögensneutral ist, belastet die Entwicklung das Chartbild. Mehr und mehr wird deutlich, dass die Hürde ab 27,79 EUR für die Bullen zu groß ist und dies wiederum könnte mehr und mehr Aktionäre dazu veranlassen, ihre Positionen abzubauen – zumal nun auch der Reiz der Dividende wegfällt. Vor diesem Hintergrund wäre eine anhaltende Schwäche mit weiteren Verlusten bis auf 24,87 EUR in den nächsten Tagen nicht überraschend. Zwischenzeitliche Erholungen stellen dabei kein Problem dar. Erst eine neuerliche Bodenbildung und/oder der direkte Sprung über die gesamte Widerstandszone bis hin zu 28,72 EUR würden das Chartbild wieder verbessern.

RHÖN-KLINIKUM-Keine-guten-Aussichten-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Rhön

Folgen Sie mir @Guidants!

„Das große GodmodeTrader-Handbuch“ geht in die nächste Runde! In Band 2 plaudern gleich sieben Top-Trader aus dem Nähkästchen und verraten Ihnen bewährte Strategien aus ihrem Handelsalltag. Neben dem klassischen Trading liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Investments. Einsteiger wie Profis profitieren gleichermaßen von unserem Handbuch. Überzeugen Sie sich selbst! Die genauen Inhalte und eine Leseprobe finden Sie hier.