• RIB Software SE - Kürzel: RIB - ISIN: DE000A0Z2XN6
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,258 €

Mit einem Kursgewinn von nicht ganz 4 % macht die RIB-Aktie am heute doch eher ruhigen Handelstag auf sich aufmerksam. Wie das Softwareunternehmen mitteilte, wurde mit Wipro eine globale Allianz vereinbart, die dem Aktienkurs heute anscheinend auf die Beine hilft.

Analytisch kommt diese Nachricht nicht ungelegen, schließlich wird die Aktie in der Nähe eines großen Unterstützungsbereichs bei 8,83 – 8,40 EUR gehandelt. Bereits in den letzten Wochen gab es dort gewisse Stabilisierungsversuche, denen jedoch noch der nötige Druck nach oben fehlte. Mit den heutigen Gewinnen kann zwar immer noch nicht vom abschließenden Befreiungsschlag gesprochen werden, aber immerhin bringt der Kurs wieder ein wenig mehr Spielraum zwischen sich und der wichtigen 8,40iger Preismarke.

RIB bleibt damit im großen Bild weiter, wie schon vor einigen Wochen angesprochen, im Sinne des Bottomfishings interessant. Um dieser Idee Nachdruck zu verleihen, müsste das sich abzeichnende Dreieck jedoch nach oben hin verlassen werden. Erst dann steigen die Chancen in Richtung 11,50 – 12,00 EUR. Parallel dazu sollte der Kurs möglichst nicht mehr auf neue Tiefs unterhalb von 8,40 EUR zurückfallen. Dies könnte eine Stoploss-Welle in der Aktie auslösen.

RIB-SOFTWARE-Allianzvereinbarung-kommt-nicht-ungelegen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
RIB Software

Folgen Sie mir @Guidants!