• RIB Software SE - Kürzel: RIB - ISIN: DE000A0Z2XN6
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,015 €

Für Investoren, die auf der Jagd nach potenziellen Böden sind, scheint die RIB-Software-Aktie höchst interessant. Als Anbieter von Softwarelösungen für das Bauwesen decken die Produkte von RIB die gesamte Wertschöpfungskette bei Bau- und Infrastrukturprojekten ab. Großes wurde diesem Geschäftszweig seitens der Anleger in den letzten Monaten jedoch nicht mehr zugetraut. Die Aktie wurde tendenziell verkauft, was den Kurs vom Hoch bei 16,94 EUR bis auf 8,40 EUR einbrechen ließ.

Die Preiszone von 8,83 bis 8,40 EUR erwies sich bisher jedoch als gute Unterstützung und weitere Kurseinbrüche konnten verhindert werden. Das Problem der Bullen besteht darin, dass es immer noch nicht ausreichend Kaufwillige gibt, die für einen neuen Aufwärtstrend sorgen. Stattdessen klebt der Kurs mehr oder minder am Unterstützungsniveau.

Eine nicht ganz ungefährliche Entwicklung, denn aus technischer Sicht ließe sich eine Art fallendes Dreieck ausmachen. Dies könnte kurzfristig zu nochmals neuen Tiefs unterhalb von 8,40 EUR führen. Genau dann wird es spannend. Sollte der Ausbruch nachhaltig sein, könnte der Abwärtstrend trotz der bisher schon aufgelaufenen Verluste von über 50 % in die nächste Runde gehen und zu Abgaben bis auf 5,65 EUR führen. Spannender für Investoren wäre jedoch die Möglichkeit eines Fehlausbruchs nach unten. In diesem Fall wäre dies das Ende des Abwärtstrends und die Kurse könnten im Anschluss auf ca. 12 EUR klettern. Dieses Kursziel würde auch aktiviert werden, wenn es ohne neue Tiefs gelingt, nach oben aus dem Dreieck auszubrechen.

RIB-SOFTWARE-Bottomfischer-stehen-in-den-Startlöchern-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
RIB Software

Folgen Sie mir @Guidants!