• Riot Blockchain Inc. - Kürzel: AP4N - ISIN: US7672921050
    Kursstand: 6,840 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Riot Blockchain Inc. - WKN: A2H51D - ISIN: US7672921050 - Kurs: 6,840 $ (Nasdaq)

Riot Blockchain hat sich auf das Mining von Kryptowährungen und Investitionen in Start-Ups dieser Branche spezialisiert. Die Aktie gehört zu den heißesten Papieren dieses hochspekulativen Sektors, ausgehend vom Corona-Tief legte der Wert eine unglaubliche Performance von 15.547 % bis Februar 2021 aufs Parkett. Vom Hoch bei 79,50 USD musste die Aktie aber wieder ordentlich Federn lassen, die vergangene Handelswoche wurde mit 6,84 USD nahe des Jahrestiefs beendet. Betrachten wir das langfristige Chartbild, wo sich zwei markante Unterstützungszonen herauskristallisieren.

Erster Support erreicht

Die obere Unterstützungszone bei 6,00 - 6,33 USD hatte die Aktie bereits Mitte Mai erreicht, von dort aus kam es zu einer ersten Erholung. Eine weitere Erholungswelle könnte in Kürze folgen, sollte sich der Kryptowährungsmarkt jetzt weiter stabilisieren.

Bei 10 - 11 USD liegen ab jetzt erste Erholungsziele, darüber hinaus wäre Platz bis 14 - 16 oder zum wichtigen Widerstandsbereich bei 20 - 23 USD. Größere Kaufsignale entstehen erst bei einer Rückkehr über diesen Preisbereich.

Rutscht das Papier hingegen auch nachhaltig unter 6 USD zurück, liegt bei 3,50 - 4,58 USD die langfristig zentrale Unterstützungszone. Spätestens dort müssten sich die Käufer wieder zeigen und eine Erholung einleiten. Ein signifikanter Rückfall unter 3 USD würde die charttechnische Situation weiter verschlechtern.

Fazit: Antizyklisch orientierte Trader könnten ab jetzt erste, strategische Einstiegschancen sehen - immer unter dem Vorbehalt, weiter unten nochmals aufstocken zu können. Letztlich sollte hier nochmals das extreme Risiko betont werden, welchem z.B. mit kleinen Positionsgrößen entgegengewirkt werden kann. Das Schicksal der Aktie ist eng mit dem Kursverlauf des Bitcoin verknüpft, weshalb dessen Analyse zu Anlageentscheidungen hinzugezogen werden sollte.

Auch interessant:

BOEING - Geht der Abverkauf weiter?

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!