WERBUNG

Anfang September kämpften die Marktteilnehmer um die 140,00 USD-Marke. Doch den Käufern ging auf diesem Kursniveau die Luft aus, daher wurde diese Marke in der letzten steilen Rally-BEwegung nicht geknackt. Anschließend erfolgten zwar bullische Muster am EMA50, doch diese Durchschnittslinie wurde schlussendlich Mitte Oktober nachhaltig unterschritten. Knapp einen Monat später markierten die Wertpapiere bei exakt 107,00 USD das bisherige Verlaufstief der aktuellen Korrekturbewegung. Ist dieses Tief nun belastbar?

Artikel wird geladen