• RTL Group S.A. - Kürzel: RRTL - ISIN: LU0061462528
    Börse: XETRA / Kursstand: 44,180 €

Hin und Her, Auf und Ab, seitwärts, richtungslos: dies würde die Bewegung des Wertpapiers seit Mai 2019 ziemlich gut beschreiben. Der Wert hat sich in seiner "Wohlfühlrange" festgefahren und scheint auch hier noch weiterhin zu verweilen. Vor Kurzem schien es noch, als würden sich die shortorientierten Anleger daran machen und die Range nach unten aufknacken, doch keine Chance. Durch die Meldung der letzten Tage, dass Bertelsmann, welcher als Mehrheitsgesellschafter bereits 75 % der Aktien der RTL Group hält, seine Anteile aufstockt, konnten neue Kursgewinne generiert werden.

Bertelsmann erhöht Aktienanteile an der RTL Group. "Wir haben vor einigen Monaten entschieden, die Anteile aufzustocken, seither kaufen wir Aktien, nicht mit großen Stückzahlen, sondern im kleinen Stil", so Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender Thomas Rabe gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wir haben keine Pläne, die RTL Group komplett zu übernehmen und von der Börse zu nehmen", ergänzte Rabe.

Quelle: Guidants News

RTL-GROUP-Der-Rangemaster-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Aktionärsverteilung RTL Group

Wie geht's jetzt weiter in der Range?

Die ernüchternde Antwort lautet: Vermutlich wie bisher. Es ist zwar gut möglich, dass die Aufstockung durch Bertelsmann ein wenig Kursdynamik auf Seite der Käufer in den Kursverlauf bringt, doch dies muss abgewartet werden.

Ein Austritt aus der Range bringt die Richtungsentscheidung

Auf aktueller Sicht ergeben sich keine klaren Tradingchancen, da der Kurs in Vergangenheit oft bewiesen hat, dass die Range eine starke Ausstrahlungskraft auf die Marktteilnehmer hat. Somit wäre es ebenso gut möglich, dass die Seitwärtsbewegung noch andauert. Neue Tradingchancen ergeben sich bei einem Austritt aus der Range, egal ob auf Ober- oder Unterseite. Erlangen die Bullen durch die Bertelsmann-News ihre Stärke zurück, so würde ab 48,60 EUR ein erstes Kaufsignal entstehen. Mit diesem könnte das gerissene Gap vom 03.05 letzten Jahres geschlossen werden. Danach würde 52,90 EUR als nächste Anlaufstation gelten.

Setzen jedoch die Verkäufer ungehindert ihre kürzlichen Bestrebungen fort und drücken den Anteilsschein wieder in tiefere Kursbereiche, so ist in diesem Fall die untere Rangebegrenzung bei 40,18 EUR von größerer Bedeutung. Wird diese Marke nachhaltig unterschritten, so liegt das nächste mittelfristige Projektionsziel, welches sich aus dem Verlauf der Range ergibt, bei 34 EUR.

RTL-GROUP-Der-Rangemaster-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
RTL Group-Aktie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Börsendesktop erstellen, Charts bearbeiten, die Streams vieler Experten verfolgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier gehts zu meinem persönlichen Stream.