• RTL Group S.A. - Kürzel: RRTL - ISIN: LU0061462528
    Börse: XETRA / Kursstand: 43,600 €

Seit einem halben Jahr befindet sich das Wertpapier des Medienunternehmens in einer Seitwärtsbewegung. Klingt langweilig? Nicht mit der Aktie von RTL. Neben powervollen Aufwärtsbewegungen und starken Verkaufswellen, wurden Ausbrüche auf der Ober-, wie auch auf der Unterseite angetäuscht, um dann schnellst möglich in die altbekannte Range zurückzukehren. Wie geht’s weiter in diesem Schauspiel?

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie hatte es in letzter Zeit nicht einfach. Der Versuch die Range zu verlassen, wurde schlagartig im Keim erstickt. Es folgte eine Verkaufswelle bis zur Unterstützung bei 41,4-41,6 EUR. Diese wurde erneut mit Bravur verteidigt. Selbst die gestrige Kurszielsenkung von Goldman Sachs konnte dem Wert keinen Schaden zufügen. Nach der heutigen Performance notiert die Aktie bei 43,6 EUR. Es wäre nun wichtig den Widerstandsbereich bei 43,8-44 EUR zu überwinden. In diesem Bereich zeigte sich in der „Geschichte der Range“ ein volatileres Kursgeschehen. Zusätzlich verläuft hier der EMA50. Gelingt es diese Hürde zu überschreiten, so wäre das nächste Kursziel die Oberseite der Range bei der 47 EUR Marke. Dort müsste dann ein neues, operatives Setup entwickelt werden. Doch zunächst ist es bedeutsam den vor dem Kurs liegenden Widerstandsbereich zu überwinden.

WERBUNG

Sollten hingegen die heutigen Kursgewinne in den nächsten Tagen pulverisiert werden, so würde erneut die Unterstützung der Range angelaufen werden. Alternativ könnte die Aktie hier erneut abprallen und den Weg nach Norden antreten.

Da diese Unterstützung von immenser Bedeutung ist, sollte ein Stop-Loss bei diesem Setup direkt bei 41,3 EUR gelegt werden. Zwar könnte die Aktie erneut einen Fehlausbruch nach unten antäuschen, doch das Risiko eines tatsächlichen Ausbruchs auf der Unterseite ist schlicht weg zu groß.

RTL-Tanz-in-der-Range-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
RTL Group-Aktie