• RTS - ISIN: RU000A0JPEB3
    Börse: / Kursstand: 1.441,01 Punkte

Die russische Börse zählt zu den bekannten BRIC-Staaten. Dabei handelt es sich um Volkswirtschaften, denen in den kommenden Jahren ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum zugeschrieben wird. Gestern hat GodmodeTrader den brasilianischen Leitindex Bovespa unter die Lupe genommen. Heute folgt der russische RTS.

Um die russische Börse ist es zuletzt still geworden. Kein Wunder, traditionell hängt der Index stark an den Kursentwicklungen von Rohstoffen. Hier gab es aber in den vergangenen Monaten und Jahren zumeist Enttäuschungen. Charttechnisch bewertet läuft der RTS seit dem Jahr 2011 leicht abwärts. Seit 2012 tut sich unter dem Strich nicht mehr viel, eine volatile Seitwärtsphase beherrscht das Kursgeschehen. Aus formationstechnischer Sicht lässt sich diese in einen Keil fassen. An der oberen Keilbegrenzung scheiterte der RTS in den vergangenen Wochen mehrmals.

Ein Anstieg über 1.520 Punkten könnte einen Aufwärtsschub im Index einleiten, der ihn in einem ersten Schritt auf 1.640 Punkte tragen könnte. Auch die Etablierung eines neuen Aufwärtstrends wäre im Anschluss möglich. Hierfür müssen aber die kommenden Signale erst noch abgewartet werden. Fällt der RTS hingegen aus dem mittelfristigen Aufwärtstrend heraus mit Kursen unter 1.400 Punkten, dürfte noch einmal die Keilunterkante bei 1.175 Punkten getestet werden.

So oder so, nachdem die Seitwärtsphase bereits mehrere Jahre anhält, wird die kommende Trendbewegung entsprechend heftig ausfallen. Diese Analyse soll als Start einer Analyseserie zum RTS dienen. Der Index wird von jetzt an regelmäßig auch im Wochen- und Tageschart auf GodmodeTrader analysiert.

Bitte beachten Sie: Analysiert wird hier eine Indikation des RTS.

Kursverlauf vom 01.07.2008 bis 20.11.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Monat)

RTS-Big-Picture-Langfristig-eine-zähe-Angelegenheit-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
RTS Monatschart

Besuchen Sie mich auf meinem Expertendesktop in Guidants und diskutieren Sie diese und andere Analysen mit mir. Neben den beliebten Basiswerten wie Euro, DAX und Gold liegt hier der Fokus vor allen Dingen auf dividenden- und momentumstarken Einzelwerten. Viel Erfolg an der Börse und allzeit gute Trades!

Ihr Bastian Galuschka