Im Big Picture. Ende Oktober 2018 begann der russische Leitindex aus einem über 10jährigen gigantischen Korrekturdreieck nach oben auszubrechen. Der Index war dabei ein größeres, sogar langfristiges Kaufsignal zu generieren.

Der Coronavirus Sell Off hat auch diesen Index massiv einknicken lassen. Der Ausbruch ist damit zum Fehlausbruch geworden. Es ist enormer technischer Schaden entstanden.

Bei 670 und bei 580 Punkten liegen sehr starke Unterstützungen, charttechnische Auffangnetze im Markt. Sollte der Index weiter korrigieren, wäre er bei diesen beiden Preismarken ein Tradingbuy. Man könnte darauf setzen, dass der Kurs im Bereich dieser Unterstützungen nach oben abprallen kann.

Unter langfristigen Gesichtspunkten ist die 580er Unterstützung sehr wichtig. Sollte sie wider Erwarten nach unten gerissen werden, wäre das unter langfristigen Gesichtspunkten schlecht. Ich schreibe NICHT, dass ich erwarte, dass es weiter runtergeht. Ich schreibe nur, dass FALLS es weiter runter gehen sollte, im Bereich dieser Marken Trendwenden nach oben kommen dürften.

Realtimekurse und-charts kostenlos: Tool/Desktop öffnen