Russischer Leitindex RTS: 545,52 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 20.01.2002 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Mitte April 2004 erreichte der RTS sein Alltimehigh bei 785,52 Punkten. Es folgte eine steil verlaufende Korrektur bis auf die Unterstützung bei 521,75 Punkten. Ausgehend von August dieses Jahres konnte der Index nochmals steil ansteigen, um ein mittelfristiges "lower high" auszubilden. Dieses stellte ein erstes bedeutendes Warnsignal dar! Der Kursverlauf seit Oktober 2003 zeigt eine große nach rechts oben verzogene bärische SKS Trendwendeformation. Deren SELL Triggerlinie (Nackenlinie) verläuft bei 580,00 Punkten. Durch die massiven Kursverluste dieser Woche wurde der Trigger unterschritten und das mittelfristige Verkaufssignal damit ausgelöst. Eine letzte Rettungsmöglichkeit gibt es auf der Unterstützung bei 521,75 Punkten.

Prognose: Bei 521,75 Punkten kann der RTS in der kommenden Woche einen Versuch der Kursstabilisierung starten. Das übergeordnete reguläre charttechnische Korrekturziel, das sich aus der SKS Wendeformation ermitteln läßt, liegt bei 380,00 Punkten. Da davor eine wichtige Unterstützungslinie vorgeschaltet ist, sollte deren Niveau bei 426,91 Punkten als Zielmarke formuliert werden. Alles in allem stehen die charttechnischen Vorzeichen für den russischen Markt auf Korrektur. Damit fällt der Index im Vergleich zu anderen internationalen Märkten deutlich aus der Rolle.

Der RTS ist der russische Leitindex. Der RDX (Russian Depository Index) ist ein Index, der in Euro und US Dollar geführt wird und von der Wiender Börse zusammengestellt wird.

Aufstellung der Aktien, die im RTS gelistet sind.