• RWE AG - Kürzel: RWE - ISIN: DE0007037129
    Börse: XETRA / Kursstand: 17,24 €

RWE verfehlt im ersten Halbjahr mit einem Nettoergebnis von €1,7 Mrd (VJ:€1,02 Mrd) und einem bereinigten Nettoergebnis von €543 Mio (VJ: €749 Mio) die Analystenschätzungen von €2,1 Mrd bzw. €744 Mio. Auch das betriebliche Ergebnis mit €2,0 Mrd (VJ: €2,3 Mrd) und das EBITDA mit €3,2 Mrd (VJ: €3,4 Mrd) liegen unter den Erwartungen von €2,1 Mrd bzw. €3,3 Mrd. Der Umsatz verfehlt mit €25,1 Mrd (VJ: €25,1 Mrd) die Analystenschätzungen von €25,4 Mrd.

Was will uns der Chart sagen?

Die Aktie von RWE befindet sich in einer langfristigen Abwärtsbewegung. Ausgangspunkt war das Allzeithoch aus dem Jahr 2008 bei 102,54 Euro. In den letzten Wochen lief die Aktie in einem kleinen bullischen Keil nach unten. Es gab sogar Chancen auf eine etwas größere Erholung, aber das dafür notwendige Kaufsignal konnte nicht ausgebildet werden. Gestern fiel der Wert bereits unter das bisherige Tief in der Abwärtsbewegung ab. Im Zuge der aktuellen Zahlen fällt der Wert noch einmal deutlich ab. Sogar das Tief aus dem Jahr 2003 bei 17,60 Euro wird gebrochen. Damit ist die Rally der Jahre 2003-2008 inzwischen völlig ausgelöscht.

Das Chartbild der RWE Aktie macht einen katastrophalen Eindruck. Das nächste Ziel auf der Unterseite liegt bei ca. 16,00 Euro. Damit sich das Chartbild verbessert, müsste die Aktie über 18,44 Euro ansteigen.

RWE-Nächster-Einbruch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
RWE AG