• RWE AG - Kürzel: RWE - ISIN: DE0007037129
    Börse: XETRA / Kursstand: 29,270 €

Die RWE-Aktie befindet sich seit September 2015 in einer Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kletterte die Aktie von 9,12 EUR auf 38,65 EUR. Dieses Hoch stammt vom 08. Januar 2021.

Seit diesem Hoch befindet sich der Wert in einer Korrektur. Bisher stoppte die Korrektur mehrmals an der Unterstützung bei 30,03 EUR. Zuletzt drehte die Aktie noch am Ende Juni an dieser Marke nach oben und erholte sich an den Abwärtstrend seit Januar 2021 bzw. an den EMA 200.

In den letzten vier Handelstagen stand der Wert deutlich unter Druck und fiel wieder auf die Marke bei 30,03 EUR zurück. Heute startet er sehr schwach. Gegen 9.50 Uhr notiert die Aktie mit rund 3,90 % im Minus und durchbricht die Marke bei 30,03 EUR mit einer langen schwarze Kerze.

Verkaufswelle droht

Der Rückfall unter 30,03 EUR stellt aus charttechnischer Sicht ein mittelfristiges Verkaufssignal dar. Dieses Signal könnte eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 23,33 EUR einleiten. Mit einer Abwärtsbewegung in diesen Bereich würde sich die Aktie ihrem Aufwärtstrend seit September 2015 deutlich annähern oder ihn sogar erreichen. Der Trend liegt heute bei 22,27 EUR und steigt um 0,07 % pro Handelstag.

Eine Rückkehr über 30,03 EUR würde zwar dazu führen, dass sich das Chartbild wieder etwas aufhellt. Ein neues Kaufsignal ergäbe sich aber erst mit einem Ausbruch über das letzte Erholungshoch bei 32,19 EUR. Gelingt ein solcher Ausbruch, dann wäre Platz für eine Rally in Richtung 38,65 EUR.

Zusätzlich lesenswert:

LUFTHANSA - Es wird kritisch für die Aktie

UNIPER - Aktie vor der nächsten Rallystufe

SOFTWARE AG - Bullenparty?

RWE-Verkaufssignal-bildet-sich-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
RWE AG

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage