• RWE AG - Kürzel: RWE - ISIN: DE0007037129
    Börse: XETRA / Kursstand: 24,940 €

Die Aktie von RWE war zu Beginn des Jahres noch eine ganz starke Aktie und setzte die Aufwärtsbewegung der vorangegangenen Monate fort. Mitte Februar attackierte die Aktie sogar die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit September 2015 und kletterte auf ein Hoch bei 34,64 EUR.

Allerdings konnte sich die Aktie nur kurzzeitig über dieser oberen Trendbegrenzung behaupten. Auch ein zweiter Ausbruchsversuch über diese steigende Widerstandslinie Anfang März scheiterte. Anschließend kam es zu einem massiven Abverkauf. Die Aktie fiel innerhalb von rund drei Wochen auf ein Tief bei 20,05 EUR und damit schon fast an den Aufwärtstrend seit September 2015.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

In den letzten Wochen erholte sich der Wert und kletterte dabei an das 50 % Retracement der Abwärtsbewegung seit 20. Februar bei 26,35 EUR. In den letzten Handelstagen tendierte die Aktie eher seitwärts und schob sich dabei gestern seitwärts aus der Erholungsbewegung der letzten Wochen raus. Diese Bewegung fand in einem bärischen Keil statt. Ein solcher Keil ist eine Fortsetzungsformation. Allerdings hat der Bruch der Keilunterkante von gestern bisher noch keine besonders hohe Bedeutung. Denn einerseits lief die Aktie seitwärts aus dem Keil raus und andererseits war die Keilunterkante eh so steil, dass sie selbst in einem superbullischen Fall nicht lange halten konnte.

Entscheidung steht an

Es liegen also erste Warnsignale für die Bullen vor. Ein konkretes Verkaufssignal, das auf das unmittelbare Ende der Erholung hindeutet, liegt noch nicht vor. Dafür müsste die Aktie dynamisch unter 24,50 EUR abfallen. Erst dann wäre mit einer neuen Verkaufswelle zu rechnen. Mögliche Ziele wären dann 21,14 oder 20,05 EUR. Sollte die Aktie allerdings über 26,35 EUR ausbrechen, dann ergäbe sich weiteres Erholungspotenzial in Richtung 28,75-28,80 EUR.

Zusätzlich lesenswert:

DAIMLER - Volatile Erholung

RWE-Warnschuss-für-die-Bullen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
RWE AG