Die irische Billig-Fluglinie vermeldete im Rahmen der Quartalszahlen heute Morgen für den Oktober 11,3 Mio. Passagiere und eine Auslastung von 84 %. Erstmals seit dem Beginn der Corona-Krise hat das Unternehmen wieder einen Quartalsgewinn eingefahren.

Für die Monate Juli bis September stand ein Gewinn von 225 Mio. EUR Buche nach einem Verlust von 225,5 Mio. EUR im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Wie ist die technische Situation einzustufen?

Die Aktie handelt seit Monaten in einer Handelsspanne ohne nachhaltige Trendimpulse. Da hat sich also einiges an Bewegungspotenzial aufgestaut.

Auf der Unterseite wird die Aktie in den vergangenen Wochen regelmäßig durch den EMA200 im Tageschart unterstützt. Auf der Oberseite war allerdings im Bereich um 17,50 GBP regelmäßig der Deckel drauf. Fazit: Neue Trendimpulse bringt hier erst ein Ausbruch aus der mehrmonatigen Tradingrange.

Ryanair Aktie Chartanalyse Tageschart

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren