Meldungen von gestern:

Ryanair: Niedrigeres Passagieraufkommen im September.

Ryanair senkt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr um 12 % auf €1,1 bis €1,2 Mrd, wegen Ölpreisanstieg und Kosten.

Aktuelle Ratings:

Berenberg senkt Kursziel für Ryanair von €13,50 auf €12,60. Hold.

Credit Suisse senkt Kursziel für Ryanair von €16,80 auf €14,61. Neutral.

Quelle: Guidants News

Die schwachen Kursmuster der vergangenen Handelsmonate hatten den Kurseinbruch bereits angekündigt. Die bärische Konsolidierung an den Jahrestiefs wurde im gestrigen Handel nach unten hin aufgelöst, die Aktie fällt weit zurück. Bei 10,60 - 10,80 EUR findet der Wert jetzt Unterstützung. Von dort aus wäre eine Kurserholung möglich. Ob es zu einer größeren Trendwende nach oben hin kommen kann, ist fraglich.

Fällt das Papier auch unter 10,40 EUR zurück, drohen weitere Abgaben bis 8,85 - 9,00 und später ggf. 7,05 - 7,25 EUR. Aufgehellt wird das angeschlagene Chartbild erst bei einer nachhaltigen Rückkehr über 13,40 EUR. Größere Kaufsignale entstehen oberhalb von rund 15,00 EUR. Erst dann wäre die Aktie wieder für längerfristig steigende Kurse interessant.

RYANAIR-Es-läuft-unrund-Aktie-bricht-ein-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Ryanair Holdings PLC