• SAF HOLLAND S.A. - Kürzel: SFQ - ISIN: LU0307018795
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,425 €
WERBUNG

SAF-Holland rechnet für das Geschäftsjahr 2019 mit einem Konzernumsatz von 1,26-1,30 Milliarden Euro, was unter dem Vorjahreswert von 1,3 Milliarden Euro liegen würde. Bislang ging das Unternehmen von einem Umsatzwachstum von 4-5 Prozent aus. Hinsichtlich der bereinigten Ebit -Marge rechnet SAF-Holland im entsprechenden Zeitraum mit einem Wachstum bon 6,0-6,5 Prozent (bisherige Erwartung 7-8 Prozent).

SAF-Holland: Die Prognoseanpassung ist auf die schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, insbesondere in Europa, China und Indien zurückzuführen. Das im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbesserte Ergebnis der Region Amerika konnte die niedrigeren Ergebnisbeiträge der sonstigen Regionen nur leicht kompensieren.

Quelle: Guidants News

Hoffnung auf Trendwende zerschlagen

Es sah zuletzt gar nicht so schlecht aus bei SAF Holland, der langfristige Abwärtstrend wurde mit einem bullischen Reversal und der Rückkehr über das alte 2016er Tief unterbrochen. Die Hoffnungen auf eine Trendwende zerschlagen sich mit dem heutigen Einbruch jedoch wieder.

So lange die Aktie unterhalb von 7,80 - 8,00 EUR notiert, wäre sie anfällig für weitere Verluste bis 6,50 - 6,65 EUR. Darunter liegt erst bei 5,35 - 5,45 EUR die nächste Auffangzone.

Gelingt hingegen ein bullisches Reversal und eine nachhaltige Rückkehr über 8,00 EUR, wäre eine Erholung in Richtung 8,75 - 8,87 EUR möglich. Erst oberhalb von 8,87 und 9,45 EUR entstehen wieder neue Kaufsignale für eine größer Erholung.


Neu auf Guidants: Sparen Sie sich die Produktsuche! Emittieren Sie mit my.one direct in zwei Minuten Ihr individuelles HVB-Hebelprodukt und handeln Sie direkt via Guidants - jetzt testen!


SAF-HOLLAND-Gewinnwarnung-schockt-Anleger-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
SAF HOLLAND S.A. Aktie