• SAF HOLLAND S.A. - Kürzel: SFQ - ISIN: LU0307018795
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,600 €

Das Zahlenwerk

  • Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland hat trotz eines schwierigen Branchenumfelds den Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Prozent auf 349,5 Mio. Euro(VJ: €345,4 Mio) gesteigert. Zudem bestätigte das Unternehmen seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr.
  • Das Ebit (bereinigt) stieg auf €25,2 Mio (VJ: €23,8 Mio) und eine Ebit-Marge (bereinigt) auf 7,2 % (VJ: 6,9 %).

// Quelle: Guidants News


Lohnt sich ein antizyklischer Einstieg?

WERBUNG

Im Mai konnte die SAF-Holland-Aktie kurzfristig ein bullisches Signal über der 11,00 EUR-Marke liefern, doch dieser Anstieg wurde noch vor dem EMA200 wieder abverkauft. Seitdem gibt es keine Kaufsignale mehr.

In dieser Woche fielen die Wertpapiere auf ein neues Jahrestief bei 8,18 EUR zurück. Eine wichtige Trendbegrenzungslinie wurde bereits letzte Woche verletzt. Unterhalb der 9,00 EUR-Marke überwiegen weiter die Abwärtsrisiken. Erst ein Anstieg über 9,00 EUR würde das Chartbild etwas aufhellen. Ein Tagesschlusskurs über 10,00 EUR könnte den erwarteten Durchbruch für die Käufer darstellen.

SAF-HOLLAND-Zahlen-überzeugen-trotz-schwierigen-Umfelds-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
SAF HOLLAND SA