Salesforce ist ein US-amerikanischer IT-Konzern, welches auf den Bereich Cloud-Computing-Lösungen für Unternehmen im spezialisiert hat. Die größten Mitbewerber sind neben SAP, Oracle und Microsoft. Die zugehörige Aktie konnte in diesem Jahr bisher eine positive Entwicklung vollziehen. Nach der letzten Analyse (SALESFORCE - Bullische Konterchance), wurde zwar der wichtige Kumulationsupport bei 216 USD gebrochen, doch anstatt weitere Verluste zu verzeichnen wurde hier eine einwandfreie Bärenfalle aufgestellt und eine folgende Aufwärtsbewegung initiiert. Diese erreichte wie gewünscht die Abwärtstrendlinie (s. Chart). Ein folgender Break-Out und somit ein Kaufsignal wurden allerdings nicht vollzogen. Stattdessen setzten aktuell die Bären zum Gegenschlag an. Doch die Käufer haben noch ein Ass im Ärmel.

Entscheidende Handelstage

Durch die gestrigen Intradaykäufe konnte der EMA50 verteidigt werden, was zumindest weiter die Longrichtung offen hält. Kommt es in den nächsten Tagen zu keinen weiteren Verlusten und der EMA50 hält Stand, können die laufenden Verkäufe als Zwischenkorrektur innerhalb der Aufwärtsbewegung seit Mitte Januar abgehakt und ein Durchbruch über die Abwärtstrendlinie favorisiert werden. Erfolgt dieser und es wird die 250 USD-Marke dynamisch überschritten, liegt das folgende Kursziel bei rund 270 USD.

Gehen die Verluste allerdings weiter und der EMA50 wird geknackt, war es das mit der Aufwärtsbewegung. Durch das erstarkende Momentun auf der Shortseite und den EMA50-Bruch muss ein Rückfall auf den Clustersupport bei 216 USD einkalkuliert werden.

Quartalszahlen als Entscheidungsbringer?

Morgen veröffentlicht salesforce.com die Ergebnisse des vierten Quartals. Diese dürften den finalen Richtungsentscheid bringen. Wer sich als Anleger bereits vorzeitig positionieren will, sollte aufgrund des Eventrisk ein adaqäuates Moneymanagement betreiben und seine Positionsgröße anpassen.

SALESFORCE-Aktie-vor-Richtungsentscheid-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
salesforce - Aktie

Weitere interessante Artikel:

HELLOFRESH - Highflyer-Aktie mit Korrekturbestrebungen

DEUTSCHE EUROSHOP - Rücklauf bereits beendet?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.