Die Aktien des Anbieters von Customer-Relationship-Management Software haben sich in den vergangenen Wochen hervorragend entwickelt. Wie ist die Chartsituation im Monats- und im Tageschart einzustufen?

Monatschart

Ein Blick auf den Monatschart belegt den langfristig weiterhin intakten Aufwärtstrend der Aktie. Der jüngste Kursrücksetzer wurde bereits knapp oberhalb des Novembertiefs aus dem Jahre 2018 wieder gekauft.

In den vergangenen zehn Jahre konnte sich der Aktienkurs mehr als verdreißigfachen - eine lupenreine Wachstumsaktie. Wie sieht der Tageschart aus?

SALESFORCE-COM-Das-ist-relative-Stärke-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
salesforce.com Aktie (Chartanalyse Monatschart)

Tageschart

Die jüngste Kurserholung nach dem März-Einbruch führte den Software-Titel direkt an das 61,8 %-Retracement der vorherigen Abwärtswelle - eine wichtige charttechnische Hürde.

Kann dieses Level bei 165 USD per Tagesschluss überwunden werden, rücken sofort wieder neue Allzeithochs oberhalb von 195 USD in den Bereich des Möglichen.

Unterhalb von 165 USD kann hingegen ein erneutes Abdriften der Aktie in den Bereich um 145 USD nicht ausgeschlossen werden. Dort bietet sich dann unter Umständen ein mittelfristiger Longeinstieg an.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

SALESFORCE-COM-Das-ist-relative-Stärke-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
salesforce.com Aktie (Chartanalyse Tageschart)