• SAP SE - Kürzel: SAP - ISIN: DE0007164600
    Börse: XETRA / Kursstand: 91,490 €

Die SAP-Aktie musste letzte Woche eine rabenschwarze Wochen hinnehmen. Nach einem Schlusskurs am 23. Oktober bei 124,90 EUR fiel die Aktie am Freitag auf ein Tief bei 90,65 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

Mit diesem Tief näherte sich der Wert stark seinem Aufwärtstrend seit dem Jahr 2002 an. Dieser liegt heute bei ca. 88,87 EUR. Unterhalb dieses Trends liegt bei 82,19 EUR die nächste größere Unterstützung. Im März 2020 gab es bereits einmal einen Test dieses Aufwärtstrends. Damals hat der Trend gehalten und es kam zu einer Rally auf das aktuelle Allzeithoch bei 143,20 EUR.

Langsam sollten sich die Bullen zeigen

Der Abverkauf der letzten Tage und Wochen dürfte im Bereich des langfristigen Aufwärtstrends bzw. der Unterstützung bei 82,19 EUR zunächst einmal zu Ende gehen. In den nächsten Tagen ist mit einer Gegenbewegung zu rechnen. Dabei könnte der Wert zumindest an die Unterkante des Abwärtsgaps vom 26. Oktober bei 105,40 EUR ansteigen. Ein Kaufsignal für eine solche Bewegung liegt allerdings bisher nicht vor. Ob eine solche Bewegung der Beginn einer Bodenbildung wäre, bliebe noch abzuwarten. Die Chance dazu bestünde allerdings.

Sollte der Wert allerdings stabil unter 82,19 EUR abfallen, dann würde sich das Chartbild weiter verschlechtern. In diesem Fall müsste mit einer weiteres Korrekturwelle bis knapp unter 50 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

EBAY - Das wird wichtig

SAP-Entscheidung-naht-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
SAP