• SAP SE - Kürzel: SAP - ISIN: DE0007164600
    Börse: XETRA / Kursstand: 91,140 €

SAP übernimmt Qualtrics für 8 Mrd. USD. SAP-CEO McDermott gab dazu einige Erläuterungen ab:

  • Dachten niemals, wir könnten Qualtrics bekommen, massiver adressierbarer Markt mit Qualtrics, mit kleinen Zukäufen hätten wir keinen Deal wie Qualtrics hinbekommen.
  • Werden operatives Ergebnis schneller steigern als Gesamtumsatz, jeweils zweistellig.
  • Werden Prognose bei Abschluss der Transaktion aktualisieren.
  • Derzeit nur 22 % der Umsätze von Qualtrics außerhalb der USA.

Die SAP-Aktie befindet sich seit dem Allzeithoch vom 26. September 2018 bei 108,52 EUR in einer starken Abwärtsbewegung. Dabei fiel die Aktie am 25. Oktober 2018 in die wichtige Unterstützungszone zwischen 89,71 und 89,38 EUR zurück. Dort drehte sie zunächst stark nach oben. In den letzten Tagen schob der Wert sich an den Abwärtstrend seit 26. September heran. Im heutigen Handel prallt er deutlich nach unten ab. Die Börse reagiert also auf die Übernahme zunächst negativ.

Sollte es zu einem Tagesschlusskurs unter 89,38 EUR kommen, würde sich ein weiteres Verkaufssignal ergeben. Abgaben in Richtung 84,59 EUR oder sogar 82,19 EUR wären dann zu erwarten. Sollte der Wert allerdings über den kurzfristigen Abwärtstrend bei aktuell 95,21 EUR ausbrechen, bestünde die Chance auf eine weitere Erholung bis 96,77 EUR und 100,70 EUR.

SAP-Nach-Zukauf-unter-Druck-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
SAP-Aktie