• SAP SE - Kürzel: SAP - ISIN: DE0007164600
    Börse: XETRA / Kursstand: 108,140 €

Nur langsam schiebt sich die Aktie seit November wieder nach oben. Als Underperformer am deutschen Markt war sie zuletzt nicht sonderlich beliebt. Es steht weiterhin die Frage im Raum: Bleibt die Aktie eher ein Kandidat für Short-Trades odersetzen sich die Bullen doch noch durch? Wir zeigen ein mögliches Trading-Setup.

Zaghaftes Kaufsignal

Mit dem heutigen Kursanstieg befreit sich der Wert nicht nur aus einer dreiwöchigen Seitwärtsrange nach oben, sondern verlässt auch eine bullische Flaggenkonsolidierung. Mit dieser hat die Aktie zuletzt einen Rücklauf an den Support bei 103,34 EUR vollzogen. Dass sie sich von dort aus wieder nach oben hin lösen kann und die Flagge verlässt, könnte jetzt für erste Longeinstiege sprechen.

Zunächst liegen die kurzfristigen Erholungsziele an der Oberkante des flachen Aufwärtstrendkanals der letzten Monate und dem EMA200 bei 111,60 - 114,17 EUR. Geht es schließlich auch über diesen Preisbereich hinaus, wird eine Rally in Richtung 124,90 (Gap Close) und später rund 134 EUR möglich.

Absicherungen könnten ab jetzt unterhalb von 105 EUR (sehr kurzfristig) oder besser unterhalb von 102 EUR auf Tagesschlusskursbasis gesetzt werden. Kippt die Aktie nachhaltig unter 102 EUR zurück, wird sofort ein bärisches Verlaufsszenario mit Zielen bei 95 - 96 oder 90 EUR aktiviert.

SAP-So-könnte-man-die-Software-Aktie-jetzt-handeln-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
SAP AG

Lesen Sie auch:

COCA-COLA - Aktie mit kurzfristiger Reboundchance

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!