• Sartorius AG - Kürzel: SRT3 - ISIN: DE0007165631
    Börse: XETRA / Kursstand: 201,000 €
WERBUNG

Die Sartorius AG ist ein international führender Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter, der sich auf die Bereiche Biotech-, Pharma- und Nahrungsmittel-Industrie konzentriert. Die Lösungen tragen dazu bei, dass komplexe und qualitätskritische Prozesse in der Produktion wie im Labor effizient realisiert werden können. Das Unternehmen soll in diesem Jahr laut aktuellen Schätzungen 3,53 EUR je Aktie verdienen. Bei einem Schlusskurs von 201,00 EUR am Freitag ergibt sich damit ein KGV von 56,94. Der Umsatz soll in 2020 bei 2,08 Mrd. EUR liegen, was einen neuen Rekord darstellen würde.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Die Sartorius-Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. Der Ausgangspunkt dieser Bewegung ist das Tief aus dem Februar 2003 bei 0,818 EUR. Danach kletterte die Aktie zunächst auf 11,79 EUR. Im Zuge der Finanzkrise gab es noch einmal einen heftigen Rückschlag auf 1,50 EUR. Aber seitdem beherrschen die Bullen trotz des einen oder anderen Rücksetzers klar die Richtung. Am 24. Juli 2019 markierte der Wert ein Hoch bei 195,40 EUR. Danach kam es zu einer etwas längeren Konsolidierung, in der er auf das letzte größere Zwischenhoch bei 160,20 EUR zurückfiel. Zwei kurze Rückfälle unter diese Marke Anfang Oktober wurden schnell aufgefangen. Am 27. Dezember 2019 notierte die Aktie intraday über dem Hoch aus dem Juli, aber erst am Donnerstag kam es zu einem Schlusskurs über diesem Hoch. Am Freitag legte der Aktienkurs weiter zu, es kam zum aktuellen Allzeithoch bei 201,20 EUR.

Welche Aussichten hat die Aktie?

Die Gewinnentwicklung ist seit Jahren gut. Allerdings kann diese Entwicklung mit der inzwischen erreichten Bewertung nicht mithalten. Der Gewinn soll von 2019 auf 2020 um rund 17,5 % ansteigen. Dafür ist ein KGV von fast 57 eigentlich viel zu teuer.

Aber das Chartbild spricht auch hier eine andere Sprache. Der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch in der letzten Woche verschafft der Aktie weiteres Rallypotenzial. Gewinne in Richtung 210 EUR und später knapp 220 EUR sind möglich. Ein Rückfall unter 195,40 EUR würde vermutlich aber zu einer Konsolidierung bis knapp unter 170 EUR führen.

Zusätzlich lesenswert:

MTU - Die Bullen geben keine Ruhe

NEMETSCHEK - Im Höhenrausch

SARTORIUS-Die-Bullen-machen-weiter-Druck-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Sartorius-Aktie