• Sartorius AG - Kürzel: SRT3 - ISIN: DE0007165631
    Börse: XETRA / Kursstand: 189,800 €

Der Laborausrüster Sartorius hat im ersten Halbjahr 2019 einen kräftigen Umsatz- und Gewinnanstieg verbucht. Der Umsatz erhöhte sich um 18,0 Prozent auf 894,7 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Morgen mitteilte. Der operative Ertrag (underlying EBITDA) konnte um 25,4 Prozent auf 237,6 Millionen Euro zulegen. Das maßgebliche Periodenergebnis verzeichnete ein Plus von 27,3 Prozent auf 101,5 Millionen Euro.

WERBUNG

Quelle: Godmode-Trader Newsflash

Die Sartorius-Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Rally. Ausgangspunkt ist das Allzeittief bei 0,818 EUR aus dem Februar 2003. im März 2009 fiel der Wert zwar noch einmal auf 1,513 EUR zurück, aber seitdem zieht er extrem stark an. Rücksetzer dauerten kaum einmal mehrere Monate und wurden immer wieder sehr schnell gekauft. Am 20. Juni 2019 markierte der Wert sein aktuelles Allzeithoch bei 190,20 EUR. Nach diesem Hoch kam es zu leichten Gewinnmitnahmen. Dabei näherte sich die Aktie dem letzten Zwischenhoch bei 174,70 EUR an, drehte aber knapp darüber wieder nach oben. Im heutigen Handel steigt Sartorius an das Allzeithoch an und notierte intraday sogar schon minimal darüber.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Das Chartbild der Sartorius-Aktie macht weiterhin einen bullischen Eindruck. Gelingt der Ausbruch über 190,20 EUR, dann wäre eine weitere Rally in Richtung 207,50 EUR möglich. Sollte der Wert allerdings an diesem Hoch scheitern, müsste mit Abgaben in Richtung 174,70 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

MICROSOFT - Zahlen werden nachbörslich gut aufgenommen
Chance für die Bullen bei diesem TecDAX-Wert?
US-Arbeitsmarkt: Wie lange stützt er noch?

SARTORIUS-kratzt-nach-Zahlen-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Sartorius-Aktie