• Sartorius AG - Kürzel: SRT3 - ISIN: DE0007165631
    Börse: XETRA / Kursstand: 386,000 €

Sartorius erzielt 2020 einen Umsatz von €2,34 Mrd (Analystenprognose: €2,29 Mrd), ein bereinigtes Ebitda von €692 Mio (Prognose: €678 Mio), Auftragseingang ist um 49 % gestiegen; operative Marge bei 29,6 % (Prognose: 29,6 %). Für das laufende Jahr 2021 rechnet Sartorius mit einem Umsatzplus von 19-25 %. Für 2025 sieht das Management einen Umsatz von rund €5 Mrd (bisher: €4 Mrd) und eine Ebitda-Marge von 32 % (bisher: 28 %).Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Sartorius, Anbieter für Labor-und Prozesstechnologie, hat heute die Zahlen für das Gesamtjahr 2020 veröffentlicht (s.o.), die von den Anlegern vorbörslich positiv aufgefasst werden. Unter anderem der jetzt angehobene Ausblick auf die kommenden Jahre, bei dem eine eine schrittweise Verdoppelung des Umsatzes bis auf 5 Mrd. EUR im Jahr 2025 erwartet wird, lassen die Aktie vorbörslich über 2,00 % und an den Bereich um 400,00 EUR steigen.

Aufwärtstrend intakt, Allzeithoch im Blick

Charttechnisch ist dieser fundamentale Rückwind sicher von Vorteil, denn die Aktie von Sartorius konnte sich nach einer Bodenbildung an der Unterstützung bei 339,00 EUR wieder in Richtung Allzeithoch bei 416,80 EUR orientieren. Dabei trifft sie jetzt auf eine frühere Aufwärtstrendlinie, die den Anstieg seit Ende Dezember abbremsen könnte. Mit den soliden Quartalszahlen und frischen Käufen im Rücken könnte dieser diagonale Widerstand überwunden und das Etappenziel bei 403,00 EUR erreicht werden. Darüber käme es zum Angriff auf das Rekordhoch. Sollte in den nächsten Tagen auch der Ausbruch über die 416,80 EUR-Marke gelingen, hätte die Rally des Laborausrüsters Platz bis 435,00 und 460,00 EUR.

Prallt die Aktie dagegen an der Aufwärtstrendlinie nach unten ab, dürfte bei 380,00 EUR der nächste Aufwärtsimpuls einsetzen. Aktuell würde der Anstieg der letzten Wochen erst mit einem Bruch der Unterstützung bei 371,20 EUR gestoppt. In der Folge dürfte der Wert allerdings bis 360,00 EUR und darunter bis 339,00 EUR durchgereicht werden.

SARTORIUS-Quartalszahlen-als-notwendiger-Boost-für-die-Aktie-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Sartorius AG

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!