• SDAX - Kürzel: SDXP - ISIN: DE0009653386
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.907,90 Pkt

Anfang August warf ich zuletzt einen Blick auf den Nebenwerteindex SDAX. In diesem Bestand nach dem erneuten Scheitern im Widerstandsbereich ab 12.639 Punkten die Gefahr einer Korrektur. Im Rahmen dessen eröffnete sich weiteres Abwärtspotenzial bis zum EMA200, der dem Index in den letzten Monaten immer wieder Halt gegeben hat.

Das anvisierte Szenario wurde abgearbeitet und die Kurse sackten bis auf den EMA 200 ab. Auch dieses Mal konnte sich der Index auf dem gleitenden Durchschnitt stabilisieren. Eine neue Kaufwelle blieb jedoch aus und stattdessen fielen die Kurse in den vergangenen Tagen weiter auf neue Tiefs zurück. Nachdem sich bereits über Monate hin im Deutschen Aktienindex eine trendlose Phase zeigt, kommt nun auch im SDAX der Bullenmarkt in Erklärungsnot. Der Index befindet sich jetzt ebenfalls in einer Range, deren untere Supportzone bei 11.850 Punkten beginnt.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

Dieser Support wurde am vergangenen Freitag angelaufen und zunächst erfolgreich verteidigt. Bisher hält sich das Kaufinteresse jedoch in Grenzen, womit ein weiterer Test der Unterstützung nicht ausgeschlossen werden kann. Erholungschancen zurück in Richtung EMA 200 bestehen jedoch auch dann immer noch.

Etwas überraschend, aber im aktuellen Umfeld nicht unmöglich wäre anhaltende Abwärtsdynamik. In diesem Fall bricht die Unterstützung um 11.850 Punkte nachhaltig und die Kurse fallen direkt und schwungvoll auf 11.673 Punkte auf den dortigen Support zurück. Ein Bruch dessen würde das Chartbild weiter eintrüben.

SDAX-auf-zentralem-Support-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
SDAX