Sixt WKN: 723132 ISIN: DE0007231326

    Intradaykurs: 35,44 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 02.5.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Rückblick: Die SIXT Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Mai 2005 aktivierte die Aktie mit dem Ausbruch über den Abwärtstrend seit März 2002 ein langfristige sehr bullisches Szenario. Nach einem Hoch bei 25,50 Euro konsolidierte die Aktie mehrere Wochen in einer bullischen Flagge. In der ersten Jahreswoche brach die Aktie aus der Flagge nach oben aus. Nach kurzem Zögern startete die Aktie durch. In dieser Woche bricht die Aktie sogar über die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit Mai 2003 nach oben aus.

    Charttechnischer Ausblick: Bei ca. 36,00 Euro liegt ein wichtiges Zwischenziel. Dieses hatte die SIXT Aktie fast schon erreicht. Daher sollte sie in den nächsten Wochen zunächst etwas konsolidieren. Bei 33,11 Euro liegt aktuell die überwundene obere Begrenzung. Solange die Aktie darüber per Wochenschlusskurs notiert, hat sie gute Chancen, das langfristige Ziel bei ca. 51,13 Euro zügig zu erreichen.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    SDAX: SIXT - Rallye geht weiter

    16.03.2006 10:04

    Sixt WKN: 723132 ISIN: DE0007231326

    Intradaykurs: 29,08 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 13.02.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Die SIXT Aktie befindet sich seit Mai 2003 in einem Aufwärtstrend. Im Juli 2005 markierte die Aktie ein Zwischenhoch am Abwärtstrend seit August 1998 und korrigierte in den Folgemontagen in Form einer bullischen Flagge als Fortsetzungsformation im Aufwärtstrend. Im Januar 2006 gelang schließlich der Ausbruch aus der Flagge und über den Abwärtstrend seit August 1998, woraufhin ein direkter Anstieg über das Hoch aus 2005 bei 25,50 Euro folgte. Nach einem neuen Zwischenhoch bei 29,78 Euro Ende Februar vollzog die Aktie den obligatorischen Pullback (Rücksetzer) an das Ausbruchslevel bei 25,50 Euro und drehte wieder deutlich nach oben. Heute steigt die Aktie dynamisch in Richtung Jahreshoch bei 29,78 Euro an.

    Prognose: Steigt die Aktie nachhaltig über 29,78 Euro, ist die potenzielle Oberkante des Aufwärtstrend seit Mai 2003 bei 32,64 Euro das nächste Ziel. Auf Grund des übergeordnet signifikanten Ausbruch ist auch eine Trendbeschleunigung möglich, so bald die Aktie über die Oberkante bei 32,64 Euro ansteigt. Der Horizontalwiderstand bei 36,00 Euro sowie die Oberkante des steileren Aufwärtstrends seit März 2005 bei aktuell 39,12 Euro wären dann die mittelfristigen Ziele. Fällt die Aktie hingegen unter 24,20 Euro zurück, neutralisiert sich das kurzfristig sehr bullische Szenario vorübergehend. Abgaben bis 21,31 - 22,00 Euro werden dann wahrscheinlich.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    SDAX: SIXT direkt vor Ausbruch

    24.11.2005 09:52

    Sixt WKN: 723132 ISIN: DE0007231326

    Intradaykurs: 21,68 Euro

    Aktueller Monatschart (log) seit 01.11.1996 (1 Kerze = 1 Monat)

    Diagnose: Die SIXT Aktie markierte nach mehrjähriger Rallye im August 1998 bei 83,00 Euro das AllTimeHigh, bevor eine steile Abwärtsbewegung die Aktie bis an den Horizontalunterstützungsbereich bei 5,96 Euro im September 2001 zurück brachte. Einer schnellen Erholung bis 18,50 Euro im März 2002 folgte erneut eine tiefe Korrektur, bevor im Mai 2003 eine kontinuierliche Aufwärtsbewegung etablieren konnte, welche sich seit Mai 2005 nochmals beschleunigte. Im Juli 2005 erreichte die Aktie den primären Abwärtstrend seit August 1998 und schwenkte in eine Konsolidierung in Form einer bullischen Flagge oberhalb des Unterstützungsbereich bei 18,50 Euro ein. Das kurz- und mittelfristige Szenario ist aktuell neutral mit deutlich bullischen Tendenzen, so lange sich die Aktie noch in der Flaggenkorrektur knapp unterhalb des Abwärtstrend seit August 1998 als langfristigen BUY Trigger befindet.

    Prognose: Gelingt der Bruch der Flaggenoberkante und des Abwärtstrend seit August 1998 bei aktuell 22,41 - 22,93 Euro, worauf die bullische Konsolidierung seit Juli hindeutet, wird deutliches Aufwärtspotenzial bis zunächst 36,00 und 51,13 Euro generiert. Nach unten hin sollte die Aktie im Falle einer Ausdehnung der Korrektur möglichst nicht mehr unter 20,00 und 18,50 Euro auf Wochenschlussbasis fallen, um das bullische Szenario nicht zu gefährden. Neutralisiert wird es allerdings erst bei einem Bruch des zentralen Unterstützungsbereich aus exp. GDL 50 auf Monats-, exp. GDL 200 (EMA200) auf Wochenbasis und Aufwärtstrend seit Mai 2003 bei aktuell 15,68 - 16,31 Euro.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage