Im April gelang der Ausbruch über die entscheidende Abwärtstrendlinie, welche anschließend als Unterstützung für Kursrücksetzer diente. Die Seitwärtsbewegung oberhalb davon hat den Charakter einer bullischen Fortsetzungsformation, welche mit dem heutigen Ausbruchsversuch nach oben hin aufgelöst werden könnte. Wir werfen einen Blick auf das Tradingsetup.

Die CEWE-Aktie präsentiert sich weiterhin sehr bullisch und könnte die Rally bei einem Anstieg über 86 EUR per Tagesschlusskurs jetzt weiter bis 90,00 - 90,20 und 93,30 EUR fortsetzen. Später wäre auch steigende Kurse bis 105,00 EUR denkbar.

Scheitert der Wert am Jahreshoch und kippt nochmals unter 84,40 EUR per Tagesschluss zurück, wäre innerhalb der mehrwöchigen Seitwärtsrange eine Korrekturwelle bis 81,80 - 82,00 oder darunter ca. 80 EUR möglich. Unterhalb von 79,80 entstehen Verkaufssignale.

Wie könnten Trader vorgehen?

Im heutigen Tagesverlauf könnten Longeinstiege interessant werden, wenn der Aktie ein Stunden- und am Ende auch Tagesschluss oberhalb von 86 EUR gelingt. Rallyziele liegen dann bei 90,00 - 90,20 und 93,30 EUR sowie optional bei 105,00 EUR und mehr. Nach einem Ausbruch über 86 EUR könnten Absicherungen unterhalb von 84,40 EUR für kurzfristige Trader und unterhalb von 81,80 EUR für mittelfristige Trader (jeweils auf Tagesschlusskursbasis) platziert werden.

SDAX-Wert-probt-den-Ausbruch-Akute-Rallygefahr-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
CEWE Stiftung Co KGaA Aktie