Die Seagate-Aktie befindet sich heute mit unter den Flops im Nasdaq 100 Index und es scheint auch so, als wäre der Boden noch längst nicht gefunden. Mit Blick auf den Chart wird deutlich, dass das Tief vom 1. April bei 51,05 $ als klare Zielnummer im Raum steht. Zwischengeschaltete Erholungen in Richtung von 54,00 $ können daher durchaus als nachträgliche Short-Chance angesehen werden.

Einzig über 54,54 $ per Tagesschluss sollte das Papier nicht hinausziehen. Geschieht dies, könnte es in der Folge zu einem Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie kommen. Weitere Zugewinne bis rund 57,00 $ wären die unvermeidliche Folge.

SEAGATE-nimmt-Apriltiefs-ins-Visier-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1
Seagate