Ab Dezember 2014 begrenzt eine Widerstandszone zwischen 62,70 und 69,40 USD die Ambitionen der Bullen. Die Aktie prallte mehrfach an dieser Zone nach unten ab.

Im Januar 2021 schoss die Aktie kurzzeitig auf 77,06 USD nach oben, fiel aber danach wieder etwas zurück. Aber anschließend etablierte sich die Aktie über der Widerstandszone. Am 01. April gelang der Ausbruch über 77,06 USD. Seitdem zieht der Aktienkurs weiter an und notierte in dieser Woche bereits bei 83,96 USD.

Wo bieten sich neue Chancen?

Kurzfristig kann es nach dem starken Anstieg der letzten Tage zu einem Rücksetzer auf 77,06 USD kommen. Anschließend bestünde allerdings die Chance auf eine weitere Rally gen 110 USD. Ein Rückfall unter 77,06 USD wäre unschön, aber noch kein Drama. Allerdings müsste dann mit einem Umweg über die alte Widerstandszone zwischen 62,70 und 69,40 USD gerechnet werden. Erst ein Rückfall auf Wochenschlusskursbasis unter diese Zone wäre ein klares Verkaufssignal.

Zusätzlich lesenswert:

DEUTSCHE BÖRSE - Quartalszahlen zünden noch keinen Turbo

ASML HOLDING - Nach Zahlen wieder am Allzeithoch

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!
SEAGATE-TECHNOLOGY-Kaufwelle-läuft-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Seagate Technology PLC