ANZEIGE

Die Abercrombie & Fitch-Aktie hatte in den letzten Jahren eine verheerende Performance aufs Parkett gelegt - bis zu 85 % Börsenwert wurden an der Spitze seit 2011 verbrannt. Doch still und heimlich gelang 2017 eine umfangreiche Bodenbildung, der ein neuer, erster Aufwärtstrend folgen sollte. Mein Kollege Armin Hecktor ging hierauf bereits Anfang März in einer detaillierten Analyse ein. Beachtlich ist, dass die Aktie den Sektorindex weit hinter sich lässt, wie der folgende Chart eindrucksvoll zeigt.

Dow Jones US Apparel Retailers vs. Abercrombie

Aktuell ergeben sich durch eine kurzfristige Korrektur auf der Long-Seite wieder Tradingchancen in der Abercrombie & Fitch-Aktie. Denn derzeit notiert der Titel kurz über dem letzten Verlaufstief, nachdem der Kurs an einem Unterstützungscluster aus Aufwärtstrend, 50-Tagesdurchschnitt und Unterstützungslinie wieder nach oben durchstartete.

Dieses Cluster ermöglicht einen engen Stop-Loss knapp unter 24,56 USD, gleichzeitig liegt das nächste Kursziel bei 29,19 USD und anschließend rund 34,00 USD. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist somit derzeit noch ausgesprochen gut und kann durch einen Swingtrade eingefangen werden.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

Abercrombie & Fitch-Aktie

Einfühung: So interpretieren Sie technische Analysen auf GodmodeTrader