Klassisch läutet die jährlich in San Francisco stattfindende JP Morgan Healthcare Konferenz das neue Biotechjahr ein. Vom 13. bis 15. Januar findet die weltgrößte Biotech- und Pharmamesse in San Francisco statt. Das "Who is who" der Szene präsentiert dort nicht nur vor zahlreichen Experten der Branche, sondern auch vor vielen Großinvestoren, und gibt oftmals einen Ausblick auf die kommenden Monate.

Studien haben ergeben, dass der Biotech-Sektor gerade in der Woche, in der die Konferenz stattfindet, den S&P 500 als Benchmark in 85% der Fälle hinter sich lassen konnte. Grund genug, einige Biotech-Aktien an dieser Stelle charttechnisch unter die Lupe zu nehmen.

Nasdaq Biotech Index – Beeindruckende Outperformance seit dem Jahr 2012

Die Outperformance des Biotech-Index Nasdaq Biotech Index ist aber auch verglichen mit dem Nasdaq 100 deutlich zu sehen. Vor allen Dingen in den vergangenen zwei Jahren kannten die Aktien von Branchenschwergewichten wie Amgen, Celgene oder Gilead Sciences kein Halten mehr. Der Nasdaq 100 konnte mit diesem hohen Tempo nicht mithalten.

Sektoranalyse-Biotechnologie-JP-Morgan-Healthcare-Konferenz-sorgt-für-Impulse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Nasdaq Biotech vs. Nasdaq 100

Chart erstellt mit Guidants

Celgene – Bringt der Jahresausblick den Ausbruch?

Die auf Medikamente gegen Blutkrebserkrankungen spezialisierte Celgene läutet die Konferenz klassisch ein und stellt ihren Jahresausblick in San Francisco vor. Aus technischer Sicht hat die Aktie seit Dezember ein Konsolidierungsdreieck ausgebildet, das in Kürze aufgelöst werden sollte. Geschieht dies klassisch trendfolgend, wäre aus der Höhe des Dreiecks ein kurzfristiges Ziel bei 189,00 $ ableitbar. Bereits der EMA50 hat sich zuletzt als gute Unterstützung erwiesen. Fällt die Aktie jedoch aus dem Dreieck heraus und unterschreitet sie auch das Tief bei 157,18 $, müsste mit weiteren Abgaben gerechnet werden. Das Tief bei 142,10 $ könnte in diesem Fall wieder angesteuert werden.

Sektoranalyse-Biotechnologie-JP-Morgan-Healthcare-Konferenz-sorgt-für-Impulse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Celgene Tageschart

Gilead Sciences – Nummer 1 mit 1a Chart

Durch eine sagenhafte Kursperformance hat Gilead Sciences den früheren Branchenprimus Amgen als Nummer 1 des Biotech-Sektors abgelöst. Respektable 115 Milliarden $ umfasst inzwischen die Marktkapitalisierung des Marktführers bei HIV-Medikamenten. Mit dem Marktstart des Medikaments Sofosbuvir in diesem Jahr dürfte sich Gilead neben der Markführerschaft bei HIV-Medikamenten auch die Pole Position im Bereich Hepatitis C sichern.

Technisch steht die Aktie vor der Einleitung eines weiteren Rallyschubes. Kurse über dem Hoch bei 76,11 $ dürften die mehrwöchige Konsolidierung beenden. Innerhalb eines langfristigen Aufwärtstrendkanals wären im Anschluss Kurse von knapp 90,00 $ erreichbar. Das letzte markante höhere Tief im Tageschart bei 65,53 $ dient weiterhin als Stoppmarke.

Sektoranalyse-Biotechnologie-JP-Morgan-Healthcare-Konferenz-sorgt-für-Impulse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Gilead Sciences Tageschart

Regeneron Pharma – Flagge vor Auflösung

Anders als die beiden ersten Werte steckt Regeneron bereits seit September 2013 in einer Konsolidierung. Diese lässt sich bis auf einen kurzen Ausreißer in einen Trendkanal fassen, der die Aktie bereits wieder fast an den EMA200 zurückgebracht hat. Als prozyklischer Buytrigger kann die Marke von 284,00 $ genannt werden. Nachhaltige Kurse darüber dürften einen neuen Trendschub in Richtung des Allzeithochs bei 319,83 $ einleiten. Der EMA200 bei knapp 256,00 $ dient als massive Unterstützung auf der Unterseite. Kann sie nicht gehalten werden, sollten sich Anleger auf Kursverluste einstellen. In den unteren 200,00-$-Bereich einstellen.

Sektoranalyse-Biotechnologie-JP-Morgan-Healthcare-Konferenz-sorgt-für-Impulse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
Regeneron Pharmaceuticals Tageschart

Fazit: Alle drei Werte haben langfristig weiteres Potenzial. Die Biotechnologie ist neben dem Internet einer der wenigen Megatrends, die sich über mehr als ein Jahrzehnt lang bewährt und vor allen Dingen etabliert haben. Während Celgene und Gilead unmittelbar vor neuen Allzeithochs stehen, ergibt sich bei Regeneron eine Nachzüglerchance aus einer mehrmonatigen Konsolidierung heraus.