Anbei eine Kopie der Meldung vom 03. Juli bei einem Kursstand von 3.090 Punkten im Shanghai Composite. Der Index steht jetzt bereits bei 3.332 Punkten.

Shanghai Composite - Wow, der bildet gerade ein mittelfristiges Kaufsignal aus

03.07.2020 10:10

Mittelfristige Prognoseskizze anbei, s. blauer Prognosepfeil = starkes Commitment. Dieser wichtige festlandchinesische Index dürfte mittelfristig in Richtung des Projektionsziels bei 3.500 Punkten ansteigen.

Wenn ihr den als deutscher Anleger handeln wollt, müßt ihr das über CSI300 ETFs machen. Der CSI300, der in HongKong gehandelt wird, verläuft dem Shanghai Composite sehr ähnlich. Die sind fast deckungsgleich.

36.609 Trader folgen mir auf Guidants: Bitte hier klicken. Dort gibt es erheblich mehr von mir zu lesen! Melden Sie sich gerne geschwind kostenfrei an.


SHANGHAI COMPOSITE (China) - Bullisches Big Picture

3. Jun. 2020 um 22:09 Uhr

Der Shanghai Composite läuft in einer Seitwärtsrange im Bereich der ultralangfristigen Aufwärtstrendlinie, als wäre nichts geschehen. Das Kursgeschehen seit Oktober 2007 zeigt ein gigantisches symmetrisches Dreieck. Dessen Oberkante ist rot gestrichelt dargestellt und liegt derzeit bei 4.600 Punkten im Markt. Dessen Unterkante ist identisch mit der ultralangfristigen (weiss gestrichelten) Aufwärtstrendlinie. Noch korrigiert der Markt. Noch liegt kein konkretes Kaufsignal vor. Noch beobachte ich von der Seitenlinie. Aber langfristiger Aufwärtstrend und das große formationstechnische Dreieck kündigen langfristig stark steigende Kurse an.

Interessant, dass Trump vorschlägt, die G7 zu erweitern und weitere Länder wie beispielsweise Russland, Australien, Südkorea, etc. aufzunehmen. Gut möglich, dass er langsam merkt, dass es Sinn machen könnte, mit Verbündeten zusammen ein Gegengewicht zu China zu erreichen.

Shanghai Stock Exchange: http://english.sse.com.cn/

-

Anbei eine Slide aus dem Research der Deutschen Bank. Die Analysten vergleichen den kalten Krieg zwischen den USA und China mit dem zwischen den USA und UDSSR und weisen daraufhin, dass wir uns auf einen langwierigen technologischen kalten Krieg zwischen den USA und China einstellen sollten.