Mit knapp 3 % im Plus rangiert sich die Aktie des bekannten Online-Apothekenbetreibers im heutigen Handel in die Spitzenplätze des MDAX ein. Solche Kursgewinne wurden hier schon länger nicht gesichtet, da die Aktie seit Mitte Februar von Gewinnmitnahmen und bärischen Aktivitäten dominiert wurde. Diese Korrektur eröffnet nun wieder eine Einstiegsmöglichkeit.

Spannendes Kurslevel erreicht

Bereits Anfang März standen die Wertpapiere vor einem Rebound (s. vorherige Betrachtung), doch Anleger entschieden sich für eine weitere Konsolidierung. In der letzten Woche wurde der Kursbereich bei 162,80 - 168,80 EUR angelaufen. Diesem kommt eine höhere Bedeutung zu, da es sich hierbei um das Ausbruchslevel von Ende Januar handelt, vorher fungierte diese Zone als starker Widerstand. Zudem handelt es sich hierbei um das 61,80 %-Fiboretracement der Aufwärtsbewegung seit November (117,40 - 249 EUR). Mit Anlauf dieses Levels ergibt sich somit die Möglichkeit eines Turnarounds. In den letzten Tagen reagieren Käufer bereits und die Aktie kann zulegen.

Doch noch handelt es sich hierbei um eine spekulative Situation. Zwar besteht die Chance auf weitere Kursgewinne und eine Wiederaufnahme der Kaufwelle, doch die Shorties können ebenso noch nicht am Ende ihres Ziels sein. Mehr Sicherheit würde ein Anstieg über dem EMA50 und 195,20 EUR geben. Bei solchen Zugewinnen würde eine Stabilisierung Form angenommen haben und die Nordseite könnte klar favorisiert werden. Würde im Folgenden auch noch ein Bruch von 207,50 EUR erfolgen, würden sich die Kursziele 219 EUR sowie das ATH bei 249 EUR eröffnen.

Bruch von 162,80 EUR als Sell-Trigger

Bleiben die Kursgewinne jedoch gänzlich aus und die Verlustserie zieht sich weiter, dürfte die Korrektur nahtlos weitergehen. Mit einem Tagesschlusskurs unter 162,80 EUR wäre die südliche Richtung zu präferieren und EMA200 sowie 137,60 EUR würden in den Mittelpunkt gerückt werden.

SHOP-APOTHEKE-Aktie-nach-Rücklauf-wieder-attraktiv-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Shop Apotheke - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CARL ZEISS MEDITEC - Kursverluste zum falschen Zeitpunkt

MERCK & CO - Rettung in letzter Sekunde! Aktie nun kurz vor Kaufsignal

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.