Shop Apotheke erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von endgültig €284 Mio (VJ: €232 Mio, vorläufig: €284 Mio), ein Ebitda (bereinigt) von €5,6 Mio (VJ: €4,9 Mio) und ein Nettoergebnis von -€5,8 Mio (VJ: -€4,96 Mio). Ausblick bestätigt.

Quelle: Guidants News

Das Problem? Der operative Gewinn. Aufgrund höherer Kosten konnte dieser nicht die Erwartungen erfüllen. Anleger nehmen dies zum Anlass, um ihre Stücke auf den Markt zu werfen. -10 % erreicht die Aktie in der Spitze. Mit diesen Verlusten hat sich nun das bärische Szenario eröffnet.

Abwärtspotenzial von 25 %

Der nächste Support liegt nun bei 137,60 EUR. Würde es hier nicht gelingen einen Rebound einzuleiten, liegt das folgende Kursziel bei 116,40 EUR. Spätestens hier jedoch sollte es wieder zu einem erhöhten Kaufinteresse kommen, da der dortig vorliegende Unterstützung eine erhöhte Aufmerksamkeit zukommt.

Bleiben direkte Anschlussverkäufe aus und es kommt es nochmals zu einem Konterversuch, so liegt nun ein Widerstand bei 168,60 EUR vor. Erst wenn diese Hürde auf nachhaltige Weise zurückerobert wird, kann möglicherweise doch die drohende Abwärtswelle verhindert werden, da mit einem Re-Break dieser ehemaligen Unterstützung den Bullen wieder eine Angriffsfläche gegeben wird. Der EMA50 sowie 202 - 207,60 EUR würden dann im Fokus liegen. Allerdings wird dieses Setup nicht priorisiert.

Mit den heutigen Verlusten wird den Shorties ein gefundenes Fressen vorgelegt. Mittelfristig dürfte nun der "Corona-Profiteur" weiterhin unter die Räder kommen. Werden die genannten Korrektur-Marken erreicht, ergibt sich hier die Möglichkeit eines langfristigen Einstiegs.

SHOP-APOTHEKE-Aktie-wird-nach-Quartalsergebnissen-rasiert-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Shop Apotheke - Aktie

Weitere interessante Artikel:

K+S - Anleger finden wieder Gefallen an der Kali-Aktie

FREENET - Diese Zahlen lieben die Bullen! Aktie vor dem nächsten Buy-Signal

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.