WERBUNG

Der dynamische Kurseinbruch im August wurde sofort wieder aufgefangen, eine ebenso dynamische Rallybewegung brachte die Aktie wieder an das zentrale Widerstandsniveau bei 36,50 - 37,00 EUR. Dort waren alle Hochs seit Anfang April gelegen. Mit dem Anstieg über diesen Preisbereich generierte die Aktie schließlich ein Kaufsignal, welches sie nur noch ein kleines Stück weiter ansteigen ließ. Anfang November startete schließlich eine moderate Korrekturbewegung, welche zum Pullback an das Ausbruchlevel bei 36,50 - 37,00 EUR führte. Von dort aus zieht sie jetzt wieder nach oben.

EMA-Support als Sprungbrett?

Ausgehend von den beiden sich schneidenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 aus könnte eine neue Aufwärtswelle ihren Anfang nehmen. Im besten Fall startet der Wert nach oben hin durch und klettert bis 41,20 - 43,20 EUR. Dort liegen neben Horizontalwiderständen auch eine potenzielle Abwärtstrendlinie. Ein Anstieg über diesen Preisbereich würde weiteres Rallypotenzial bis 49,80 EUR eröffnen.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Nach unten hin sollte der Wert möglichst nicht mehr unter 35,70 EUR per Tagesschlusskurs fallen, um das bullische Setup nicht zu gefährden. Dann könnte es zu Abwärtskorrekturen bis rund 32 EUR kommen.

Auch interessant:

RWE - Kurzfristige Entscheidung steht an

SHOP-APOTHEKE-Bereit-für-die-nächste-Rallystufe-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Shop Apotheke Europe N.V.