Kurz vor dem Erreichen der mittelfristigen Zielregion um 172,00 EUR stoppte der Aufwärtstrend der Aktie von Shop Apotheke und ging in eine dreiecksförmige Korrektur über, die nach unten aufgelöst wurde. Aus diesem kleinen bärischen Signal entstand ein massiver Einbruch, der zügig die bereits Ende August als Korrekturziel anvisierte 122,20 EUR-Marke erreichte.


Trading-Signale, Trading-Empfehlungen, Trading-Ideen: Im CFD Index Trader liefert Ihnen Rocco Gräfe alles, was Sie für das aktive DAX-Trading und den Handel deutscher Aktien mit CFDs benötigen. Jetzt CFD Index Trader abonnieren


Unterstützung bei 122,20 EUR schon stark perforiert

In den letzten Tagen wurde der Support bei 122,20 EUR mehrfach attackiert. Die Unterstützung ist mittlerweile porös und könnte schon beim nächsten Angriff in Richtung 107,00 und 105,00 EUR durchbrochen werden. Ein erstes Indiz für einen solchen Abverkauf wäre bereits ein Rückfall unter 123,00 EUR. Darunter dürfte die wichtige Unterstützungszone von 99,90 bis 101,88 EUR attackiert werden. Sollte sie dem Ansturm der Bären nicht standhalten, wären bereits Verluste bis 86,00 EUR einzuplanen.

Aktuell könnte die Verteidigung der Unterstützung bei 122,20 EUR noch eine weitere kleine Erholung bis 135,00 und 137,50 EUR auslösen. An der bärischen Gesamtsituation würde dies nichts ändern. Erst ein dynamischer Ausbruch über das frühere Rekordhoch bei 147,20 EUR wäre ein signifikantes Zeichen für das vorläufige Ende des Abverkaufs.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien und den großen Indizes.


SHOP-APOTHEKE-Das-war-noch-nicht-alles-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Shop Apotheke Europe N.V.