In den letzten beiden Rückläufen im März konnten die Käufer die runde 1000 USD-Marke verteidigen. Jeweils gab der EMA200 im Tageschart den entscheidenden Impuls für eine Erholung. Die letzte Erholungsbewegung endete nahezu punktgenau an der 1.250 USD. An dieser Marke ging es wieder gen Süden. Dieser Weg war in der letzten Chartbesprechung erwartet worden. Gestern wurde nun eine noch offene Kurslücke bei 1.108 USD geschlossen. Ist das nun der perfekte Zeitpunkt, um eine neue Long-Position zu eröffnen?

Artikel wird geladen