• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.238,53 $/Unze
  • Ten-Year U.S. Treasury Notes Futures - Kürzel: ZN - ISIN: XC0009690196
    Börse: / Kursstand: 128,45 %

Der Goldpreis bewegt sich seit Mai 2013 in einer Seitwärtskorrekur, die bisher als fallendes und damit bärisches Dreieck interpretiert werden muß. Seit 2 Wochen prallt Gold auf der zentralen Unterstützung bei 1.180 $ nach oben ab. Welche Bedeutung mittelfristige zentrale Unterstützungsniveaus haben, zeigt das aktuelle Beispiel der 8.900er Unterstützung im DAX. Der Bruch dieser Unterstützung ließ den Index impulsiv einbrechen.

Die übergeordnete Prognoseformel für Gold lautet: Fällt der Goldpreis unter 1.180 $ ab, generiert dies ein Verkaufssignal in Richtung 1.000 $. Steigt der Goldpreis hingegen wider Erwarten über 1.365 $ an, generiert dies ein Kaufsignal in Richtung 1.525 $ und 1.630 $. Kursbewegungen, die charttechnisch "wider Erwarten" entstehen, können besonders starke Dynamik entwickeln. Zwischen 1.180 $ und 1.360 $ bewegt sich Gold in einem neutralen Bereich.

Sicherer-Hafen-Gold-schwach-sicherer-Hafen-Treasuries-steigt-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Gold-w

Kursverlauf seit 23.02.2004 als Übersichtsdarstellung.

Sicherer-Hafen-Gold-schwach-sicherer-Hafen-Treasuries-steigt-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
Gold-l

In Deutschland flüchten große Anleger in den Rentenmarkt. Der Bund Future hält seinen übergeordneten Aufwärtstrend knallhart ein. In den USA steigen die 10year Treasury Notes (10jährige US Staatsanleihen) seit 2 Wochen steil an, die Renditen geben dementsprechend nach. Die mehrjährige Aufwärtstrendlinie (schwarz gestrichelt) hat gehalten. In den zurückliegenden Monaten sah es mehrfach so aus, als ob die Kurse nach unten ausbrechen. Tatsächlich konnte sich der Markt aber immer wieder wie Münchhausen am eigenen Schopf nach oben rausziehen. Technisch habe ich keine Vorstellung, wie weit die Treasuries noch anziehen. Die entscheidende Marke nach unten sei aber genannt: Sie liegt bei rund 123,50%. Erst ein Bruch dieser Marke würde eine echte relevante Korrektur einleiten.

Sicherer-Hafen-Gold-schwach-sicherer-Hafen-Treasuries-steigt-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3
10y-w

Kursverlauf seit 20.11.2006 als Übersichtsdarstellung.

Sicherer-Hafen-Gold-schwach-sicherer-Hafen-Treasuries-steigt-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-4
10y-l